Spielberichte der männlichen Jugend

Gateway zum übermitteln von Spielberichten [hier...]



mJE 22.11.2015: SG Stutensee - TSM 19:10 (7:4)

Zum Spiel gegen den Tabellendritten konnten wir leider nicht in Bestbesetzung antreten.
Dennoch kämpften die Jungs ordentlich, nur war leider die Manndeckung nicht so gut wie ich sie schon in anderen Spielen gesehen hatte und nur ein überragend haltender Joel im Tor verhinderte, dass wir schnell noch höher zurück lagen. So bekamen wir in der ersten Halbzeit auch nur 7 Gegentore, was insgesamt ein gutes Ergebnis ist, zumal die Manndeckung zwischendurch auch wieder gut funktionierte. Nur waren die Würfe vorne nicht präzise genug, um öfter erfolgreich zu sein. Immerhin gelangen dennoch vier schöne Tore.
In der Halbzeitpause haben wir drüber gesprochen, dass wir die Manndeckung verbessern müssen, um vielleicht doch noch erfolgreich zu sein. Das gelang uns leider nicht und so vielen 5 Gegentore ohne dass wir erfolgreich waren. Mitte der Halbzeit wurde das Spiel etwas besser und zum Ende konnten wir nach einem zwischenzeitlichen 11-Tore-Rückstand noch auf 9 Tore verkürzen. Aber man muss den Jungs dennoch ein großes Lob machen, denn sie haben bis zur letzten Minute gekämpft und haben es immerhin geschafft, eine Tordifferenz von weniger als 10 Toren zu erreichen.
Weiter so und eine etwas konsequentere Manndeckung, dann sind wir im nächsten Spiel auch wieder erfolgreich. Auf geht’s!!
Es spielten:
Marc, Joel, Julian, Johannes, Samuel, Leonhardt, Vincent, Timo, Mika, Matthias, Mustafa



mJC 21.11.2015: TV Knielingen - TS Mühlburg 31:33 (16:18)

Mit gemischten Gefühlen fuhren wir nach Knielingen und warteten ab, was für eine Mannschaft da wohl auf uns wartet. Nach etwas mehr als 6 Minuten stand es bereits 5:0 für Knielingen und es sah nicht gut aus, schon gar nicht nach einem Erfolg, an den ich in diesem Moment kaum einen Gedanken verschwendete. Jetzt ging es erst einmal darum, ein großes Desaster zu vermeiden und wieder etwas besser ins Spiel zu kommen. Wir gestalteten unsere Abwehr noch etwas offener und attackierten unseren Gegner bereits 2 Meter vor der Freiwurflinie, um einen geordneten Spielaufbau der Knielinger zu verhindern. Natürlich ist die Gefahr groß, das die Abwehr hinterlaufen wird, was ab und an auch mal passierte. Dennoch hatten wir den Knielinger Angriff jetzt besser unter Kontrolle und konnten auch den einen oder anderen Pass abfangen und den anschließenden Gegenstoß mit erfolgreichem Torwurf nutzen. Die Abwehr wurde mit zunehmender Spieldauer immer stärker und ließ weniger gefährliche Torwürfe zu. Vorne wurde ebenfalls guter Handball gespielt und viele schöne Tore herausgespielt. Manchmal musste es dann auch mal ein mächtiger Wurf aus der 2. Reihe besonders von Jonas und Louis sein, der uns wieder ein Tor auf der Habenseite brachte.
So gingen wir völlig überraschend mit einer 2-Tore.-Führung in die Halbzeitpause.
Motivation brauchte man den Jungs an dem Tage keine mehr geben, die waren bis in die Haarspitzen voll davon. Nur mussten Sascha und ich sie darauf aufmerksam machen, dass es noch 25 harte Minuten bis zum Ende werden würden zumal wir keinen Auswechselspieler hatten.
Die zweite Halbzeit begann wie die erste aufgehört hatte: mit guter Abwehrarbeit und ganz großem Elan im Angriff. So konnten wir uns zeitweise mit bis zu 5 Toren absetzen.
Nach 20 Minuten der zweiten Halbzeit führten wir mit vier Toren und keine 2 Minuten später waren es bloß noch 2 Tore, Jetzt war es Zeit für ein Team-Timeout um den Jungs eine kurze Verschnaufpause zu gönnen und die Mannschaft nochmal auf die letzten 3 Minuten einzuschwören und ein paar Tipps zu geben. Das Team-Time-Out hatte sich gelohnt, denn gut eine Minute später hatten die Jungs wieder auf 4 Tore erhöht. Den Vorsprung konnten wir noch bis zu Beginn der 49. Minute halten. Dann schmolz er mit dem letzten Knielinger Wurf 1 Sekunden vor Schluss zwar wieder auf 2 Tore aber das war uns egal, denn das Spiel war rum und wir hatten den Tabellenzweiten in eigener Halle bezwungen.
Super Jungs, eine phantastische Leistung! Weiter so!

Es spielten:
Alex (Tor), Jonas, David B., David E., Luca, Louis, Felix



mJB 22.11.2015: MTV Karlsruhe - TSM 9:22 (7:13)

Deutlichen Worten folgte Kantersieg

Aufgrund der Trainingsbeteiligung in den letzten Wochen gab es vor Spielbeginn eine deutliche Kabinenansprache an die Mannschaft. Diese zeigte Wirkung, wir gingen von Spielbeginn an hochkonzentriert und motiviert zu Werke. So konnten wir uns sehr schnell über 1:5 bis zum 7:13 Halbzeitstand absetzen. Auch in der zweiten Halbzeit nahm sich die Mannschaft keine der üblichen Auszeiten im Spiel. Das Ergebnis waren hier dann nur noch zwei Gegentore. Dies war aber nicht nur allein einer wiederum hervorragenden Torhüterleistung zu verdanken, sondern auch der kämpferischen und wirklich tollen Abwehrarbeit aller Spieler. Hier wurde gemeinsam gekämpft und ausgeholfen. Spiele gewinnt man in der Abwehr. Wenn wir sowohl im Training (s.o.) wie auch in den Spielen an dieser Leistung weiter anknüpfen, können wir in dieser Runde noch einiges erreichen, zur Tabellenspitze trennen uns nur zwei Punkte.


Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden


Für die Darstellung einiger Seiten ist evtl. der Adobe Reader notwendig. Sie finden uns auch auf Facebook.
Trotz sorgfältiger Prüfung bitten wir Sie, falls wir Persönlichkeitsrechte von einzelnen Personen/Jugendlichen/Kinder verletzen oder Urheberrechte verletzen, uns freundlichst zu informieren. [Web-Admin oder Kontaktformular] Wir werden im Anschluss Ihrer Information den Inhalt entfernen.

Einer Abmahnung ohne vorheriger schriftlicher Nachricht können wir nicht zustimmen.