Spielberichte der männlichen Jugend

Gateway zum übermitteln von Spielberichten [hier...]



MJA 20.09.2015: SV Langensteinbach - TSM 22:19 (12:11)

A-Jugend verliert ihr erstes Saisonspiel 22:19 gegen Langensteinbach.

Im ersten Saisonspiel musste die männliche A-Jugend leider ohne Punkte aus Langensteinbach nach Hause fahren.
In einem über lange Strecken engen und umkämpften Spiel hatten die Mühlburger Jungs am Anfang immer die Führung inne und konnten diese bis zum Zwischenstand von 3:5 (14:42 min) immer weiter ausbauen, nun wurden aber immer wieder Chancen vergeben und man hatte Glück, dass Langensteinbach ebenfalls sehr viele Fehler im Aufbau machten und das Mühlburger Rückzugsverhalten sehr gut war. So blieb es bis kurz vor der Halbzeit bei einer zwei-Tore-Führung (8:10, 24:16 min). Leider wurden bis zum Halbzeitpfiff zu viele Fehler gemacht, sodass Langensteinbach mit einer 12:11-Führung in die Pause gehen konnte.

In der zweiten Halbzeit dann das gleich Bild wie zum Ende der ersten Halbzeit. Nach dem Ausgleichstor durch Marius (12:12, 35:52 min) wurden wieder einige Fehler gemacht, und hätte Marco im Tor nicht einen Sahnetag erwischt wäre Langensteinbach bis zu Minute 42:28 nicht nur mit 16:13 in Führung gegangen. Nach einigen vergebenen Großchancen auf Mühlburger Seite sowie weiteren Gegentoren hieß es am Ende dann 22:19 für Langensteinbach.

Alles in allem machten die Mühlburger Jungs zu viele Fehler, es wurden zu viele gute Wurfgelegenheiten vergeben und es wurde zu oft aus aussichtslosen Situationen abgeschlossen. Somit wurden die Langensteinbacher zu einigen Kontern eingeladen, die diese gegen den an diesem Tag sehr starken Marco im Tor sicher verwandeln konnten. Ein Lichtblick an diesem Tag war die Abwehr, die sich immer auf den Bärenstarken Marco verlassen konnte und den Langensteinbacher Angriff sehr gut unter Druck setzte. Wenn jetzt im nächsten Spiel die verletzten und angeschlagenen Spieler wieder dabei sind werden hoffentlich die ersten Punkte auf der Habenseite verbucht werden können.

Es spielten: Daniel Strack, Marco Seibert; Sven Hildebrandt (1), Dominik Joram (2), Jan Gericke (1), Marius Nagel (3), Lars Woschek (3/1), Julian Riedling (4), Julian Übereck, Jannik Klein (2), Sven Woschek (3)



A-Jugend scheitert in der Vorquali an der HSG RüBu


Am 8.5. 2014 kam es in der mit zahlreichen interessierten Zuschauern gefüllten Eichelgartenhalle zum Vorqualifikationsspiel gegen die HSG Rüppurr-Bulach. Nach einer intensiven Vorbereitungsphase merkte man der Mannschaft an, dass sie bis in die Haarspitzen motiviert war und unbedingt die nächste Qualirunde erreichen wollte.

Mit einer sehr starken Abwehr startete die Mannschaft in das Spiel und zeigte gleich wie motiviert sie war. Über einige Tempogegenstöße und schnelle Anspiele konnte sich die Mannschaft auf 9:12 absetzen. Nach einer Auszeit des Gegners war dann leider ein Bruch im Spiel und bis zur Pause konnte die HSG mit 14:13 in Führung gehen.

In der zweiten Halbzeit konnte die HSG dann ihre Führung ausbauen, die Mannschaft gab aber nie auf und kam immer wieder auf ein Tor ran und konnte in der 52. Minute sogar in Führung gehen. In dieser Phase wurde dann aber leider verschlafen die Führung zu verteidigen und zu allem Unglück verletzte sich Luca bei einer unglücklichen Aktion, sodass er nicht mehr weiterspielen konnte. Auch eine Manndeckung in der letzten Minute brachte nicht den gewünschten Erfolg, sodass die HSG RüBu am Ende mit 31:29 als Sieger das Feld verließ.
Ein großer Dank gebührt der großartigen Unterstützung der Männermanschaften und der vielen weiteren mitgereisten Fans der TSM, die für eine richtig gute Stimmung in der Halle gesorgt haben.

Ein ebenfalls großer Dank geht an diejenigen Spieler, die mitgereist sind aber leider nicht zum Einsatz gekommen sind. Es wird die Zeit kommen, da brauchen wir jeden von euch genauso wie diejenigen die gespielt haben.

Es spielten: Daniel Strack, Dominik Kuhn (Tor); Luca Sventurato (9/4), Maximilian Bitterwolf (5/1), Tom Barbereau (5), Johannes Seitz (3), Maximilian Sormani (3), Sven Woschek (3), Martin Kubutat (1), Jan Gericke, Dominik Joram, Nico Drose, Dominik Weber, Carlo Humpert



15.03.2014: Dezimierte A-Jugend verliert mit 28:34 gegen den SV Langensteinbach


Aufgrund des Abiturs konnte die A-Jugend nur mit 5 nominellen A-Jugendspielern in dieses Spiel gehen. Dankenswerter Weise erklärte sich fast die komplette B1-Jugend, die direkt davor schon ein Spiel bestritten hatte, bereit uns zu helfen und ein weiteres Spiel an diesem Tage zu bestreiten.

Das Spiel begann denkbar schlecht, denn man geriet gleich zu Beginn mit 1:8 in Rückstand, konnte sich dann aber wieder berappeln was vor allem dem gut aufgelegten Dominik im Tor und einem sehr stark aufspielenden Luca auf der Rückraummitte zu verdanken war. Trotzdem wurde der Abstand bis zur Pause nicht geringer, so dass wir mit einem 11:19-Rückstand in die Pause gingen.

In der zweiten Halbzeit wurde dann allen Spieler viel Spielzeit eingeräumt, wobei hier vor allem die Spieler der B1 ein gutes Spiel machten und die zweite Halbzeit sogar mit 2 Toren gewannen.

Dieses Spiel wäre, wenn beide Mannschaften nicht aufgrund des Abiturs dezimiert gewesen wären, sicher wesentlich enger geworden, trotzdem hat sich die Mühlburger Mannschaft gut geschlagen und schon das Potential angedeutet welches in ihr steckt, hier kann man sich nächstes Jahr auf eine starke A-Jugend freuen, die sicher ein hohes Potential hat.

Es spielten: Maximilian Hayer, Dominik Kuhn (1.-30. min), Daniel Strack (31.-60.) (alle im Tor); Luca Sventurato (16/8), Jan Gericke (3), Johannes Seitz (2), Maximilian Sormani (2), Dominik Joram (1), Nico Drose (1/1), Joachim Leiser (1), Sven Hildebrandt (1), Sven Woschek (1), Dominik Weber, Marlon Becker


Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden


Für die Darstellung einiger Seiten ist evtl. der Adobe Reader notwendig. Sie finden uns auch auf Facebook.
Trotz sorgfältiger Prüfung bitten wir Sie, falls wir Persönlichkeitsrechte von einzelnen Personen/Jugendlichen/Kinder verletzen oder Urheberrechte verletzen, uns freundlichst zu informieren. [Web-Admin oder Kontaktformular] Wir werden im Anschluss Ihrer Information den Inhalt entfernen.

Einer Abmahnung ohne vorheriger schriftlicher Nachricht können wir nicht zustimmen.