Spielberichte der männlichen Jugend

Gateway zum übermitteln von Spielberichten [hier...]


Montag, 3. Februar 2014
01.02.2014: Männliche A-Jugend spielt unentschieden gegen die HSG Ettlingen-Bruchhausen/Ettlingenweier


Nach der 43:22-Niederlage im Hinspiel war beim Heimspiel in der Rückrunde Wiedergutmachung angesagt, dementsprechend motiviert war die Mannschaft vor dem Spiel.

In den ersten paar Minuten tat sich die Mannschaft gegen nur 5 Spieler der HSG EBE extrem schwer. Erst als die restlichen Spieler der gegnerischen Mannschaft da waren, kamen wir besser ins Spiel und konnten vor allem in der Abwehr mehr Ballgewinne für uns verbuchen. Bis Mitte der ersten Halbzeit konnte dann ein 10:5 und 11:6-Vorsprung herausgeholt werden. Jetzt verfiel die Mannschaft aber wieder in Lethargie und verspielte den Vorsprung bis zur Pause fast, konnte sich aber mit 20:17 in die Pause retten.

In der Pause wurde dann die Deckung nochmals thematisiert und den Spielern eingebläut, dass ein Sieg an diesem Tag auf jeden Fall im Bereich des Möglichen lag.
Die zweite Halbzeit begann dann aber so, wie die erste Halbzeit geendet hatte. Die Mannschaft hatte es in dieser Phase dem starken Daniel im Tor zu verdanken, dass man nicht auf die Verliererstraße geriet und leichte Tore durch Tempogegenstöße erzielen konnte. Im Angriff wurde jetzt auch wieder mit mehr Druck gespielt und vor allem der schnelle Lukas konnte sich immer wieder mit schönen Würfen in die Torschützenliste eintragen. Als dann kurz vor Schluss das Spiel auf Messerschneide stand, nahm sich Martin ein Herz und versenkte einen schönen Schlagwurf im Tor, der letzte Angriff beim Stande von 35:35 wurde dann zwar zu schnell abgeschlossen, aber die HSG kam nicht mehr bis zu unserem Tor, sodass am Ende ein gerechtfertigtes Unentschieden auf der Anzeigentafel aufleuchtete.

Mit etwas mehr Cleverness im letzten Angriff wäre auch ein Sieg drinnen gewesen, das Unentschieden geht aber aufgrund der gezeigten Leistungen beider Mannschaften in Ordnung. Es ist aber immer wieder schön, wenn man sieht, wie langsam immer mehr Trainingsinhalte im Spiel gezeigt werden. Ein herzlicher Dank geht mal wieder an die B-Jugendspieler Daniel, Lukas und Dominik, die bei uns ausgeholfen haben und mal wieder eine richtig gute Leistung gezeigt haben.

Es spielten: Daniel Strack, Maximilian Hayer (beide Tor); Lukas Höfer (10), Martin Kubutat (9/1), Tom Barebereau (7), Johannes Seitz (5), Maximilian Bitterwolf (2), Carlo Humpert (1), Joachim Leiser (1),Marlon Becker, Dominik Weber

Sonntag, 2. Februar 2014
26.01.2014: B1- Jugend TV Malsch : TS Mühlburg 24:10 (12:4)


Am Sonntag, 26.01.2014, waren wir zur Gast beim TV Malsch. Natürlich wollten wir das Spiel gewinnen. In den ersten 15 Minuten entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, obwohl der Gegner den ersten Angriff gleich erfolgreich abschloss. Doch wir ließen nicht nach. Nach dem wir wieder auf ein Tor rangekommen waren, hauten uns die Malscher wieder ab. So kam es zu einem Halbzeitstand von 12:4, der fast ausschließlich auf eine mangelnde Chancenverwertung zurück zuführen ist.

Die 2. Hälfte des Spiels wurde leider genauso begonnen, wie die erste beendet wurde. Trotz gelegentlicher Lichtblitze und einer guten Torhüterleistung war die mangelnde Durchschlagskraft im Angriff nicht zu kompensieren, hinzu kamen 7 (!) verworfenen 7-Meter. Am Ende gewann Malsch auch in der Höhe verdient mit 24:10.

Es spielten: Sven Hildebrandt, Sven Woschek (4), Luca Sventurato (3), Jan Gericke (2), Nico Drose (1), Dienel Philipp, Dominik Joram, Dominik Kuhn

Donnerstag, 30. Januar 2014
25.01.2014: Männliche A-Jugend verliert gegen die TS Durlach 2


Mit 2 hohen Siegen aus den letzten beiden Spielen im Rücken sollte auch gegen Durlach ein gutes Spiel gezeigt werden und auch hier die Punkte mit nach Hause genommen werden.
Leider konnte die Mannschaft nur ersatzgeschwächt antreten, da 3 wichtige Spieler krankheitsbedingt das Bett hüten mussten und somit nicht zur Verfügung standen. Somit konnten wir nur mit 7 Feldspielern und einem Torhüter antreten.
Zu Beginn zeigte die Mannschaft wieder das Gesicht, das man in den letzten beiden Spielen von ihr gewohnt war, zupackend in der Abwehr und gnadenlos effektiv im Angriff. Ab der 15. Minute ließ man dann aber unerklärlicher Weise Durlach wieder ins Spiel kommen und musste bis zur Pause sogar den Ausgleich zum 10:10 hinnehmen.

Nach der Pause lief es leider nicht besser, mit einigen unglücklichen Abschlüssen bot die Mannschaft Durlach die Chance sich auf bis zu 4 Tore (17:13) abzusetzen. Nach einer schönen Aufholjagd stand dann aber beim 18:18 wieder der Ausgleich zu Buche. Jetzt machte sich leider die dünn besetzte Bank bemerkbar und die Kraft, die bei der Aufholjagd auf der Strecke geblieben war, konnte nicht ersetzt werden, somit konnte Durlach wieder davon ziehen. Auch eine offene Manndeckung am Schluss brachte nicht den erhofften Erfolg. Das Spiel endete dann mit 24:21 für die TS Durlach.
Alles in allem wäre bei einer besseren Chancenverwertung und mit mehr Spielern auf der Bank ein besseres Ergebnis möglich gewesen, aber die Mannschaft hat sich auch so gut geschlagen und einen guten Kampf gezeigt.

Jetzt sollen am nächsten Wochenende der HSG Ettlingen-Bruchhausen/Ettlingenweier die Punkte geklaut werden und damit einer der Topmannschaften Paroli geboten werden.

Es spielten: Maximilian Hayer (Tor); Maximilian Sormani (7/3), Martin Kubutat (6/2), Maximilian Bitterwolf (4/3), Sven Woschek (3), Joachim Leiser (1), Jan Gericke, Johannes Seitz

Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden


Für die Darstellung einiger Seiten ist evtl. der Adobe Reader notwendig. Sie finden uns auch auf Facebook.
Trotz sorgfältiger Prüfung bitten wir Sie, falls wir Persönlichkeitsrechte von einzelnen Personen/Jugendlichen/Kinder verletzen oder Urheberrechte verletzen, uns freundlichst zu informieren. [Web-Admin oder Kontaktformular] Wir werden im Anschluss Ihrer Information den Inhalt entfernen.

Einer Abmahnung ohne vorheriger schriftlicher Nachricht können wir nicht zustimmen.