Spielberichte der männlichen Jugend

Gateway zum übermitteln von Spielberichten [hier...]


Montag, 8. Oktober 2012
Spielberichte Weibliche A-Jugend

TS Mühlburg - SG Heidelsheim/Helmsheim 16:19 (11:12)

Gekämpft bis zum Schluss

Am Samstag, den 6.10.2012 spielte die weibliche A-Jugend gegen die SG Heidelsheim/Helmsheim in der Carl-Benz Halle.
Nach der hohen Niederlage am vorigen Wochenende wusste die Mannschaft schon vor Spielbeginn, dass sie sich konsequent und aggressiv in der Abwehr verhalten musste. Dies gelang der weiblichen A Jugend gut. Im Angriff versuchten sie den Ball durchzuspielen, bis eine Chance zu einem Torerfolg da war.
Durch unkonzentrierte Phasen und verworfenen Bälle, ging die Turnerschaft mit einem Stand von 11:12 zugunsten der SG in die Halbzeit.
In der zweiten Halbzeit fanden sich die Mädels des TSM nicht gleich wieder und fielen mit 4 Toren zurück. Nach ein paar Umstellungen im Angriff kamen sie wieder auf 2 Tore heran, doch auch die SG kämpfte weiter und erlangte noch einen Treffer.
So endete das Spiel für beide Mannschaften anstrengend, mit16:19 für die SG.
Von MIra
Es spielten: Hannah Deck (Tor), Melanie Stocker (5/2), Mira Endle (2/1), Nathalie Opp (2), Anna-Lena Weber (2), Paulina Krieger (1), Jessica Wallbaum (1), Sarah Schultheiss, Naja Färber, Sandra Lichtenwalter



SG Hambrücken/Weiher - TS Mühlburg 33:15

Am Samstag den 29.09.2012 fuhren wir mit gemischten Gefühlen und vielen B-Jugend-Spielerinnen im Gepäck nach Hambrücken/Weiher.

Gleich fiel uns auf, dass die Spielerinnen aus Hambrücken/Weiher uns körperlich überlegen waren.
Trotzdem gaben wir unser Bestes und warfen einige schöne Tore, wobei wir leider oft an der gegnerischen Torfrau scheiterten, nachdem wir einen Spielzug gemacht oder eine Lücke erspielt hatten. Zur Halbzeit lagen wir dann mit nur sechs Toren zurück.

Auch in der zweiten Hälfte kämpften wir wacker weiter. Wir nutzten unsere Schnelligkeit und rannten ein paar gute Konter. Doch gegen Ende gingen uns einfach die Kräfte aus, so dass die anderen doch relativ hoch gewannen.

Zum Schluss noch ein herzliches Dankeschön an unsere Daueraushilfen aus der B-Jugend, auf die wir immer zählen können!

Es spielten:
Hannah , Jessica, Naja, Sarah, Nathalie, Melanie, Anja, Sandra, Anna-Lena, Mira

Montag, 8. Oktober 2012
Spielberichte Weibliche E-Jugend

TG Eggenstein - TS Mühlburg 9:3 (4:1)

Am Sonntag den 16.09.12 hatten wir TS Mühlburg ein Spiel gegen
TG Eggenstein. Am Anfang waren wir alle aufgeregt und hatten Bauchkribbeln.
Schließlich war es unser erstes Spiel nach den Sommerferien. Als das Spiel angepfiffen wurde, wurde es ernst. Unsere Gegner warfen das erste Tor und dann kamen auch schon das zweite und das dritte.
Schließlich stiegen wir mit ein und hatten auch ein Tor, aber plötzlich bekam TG Eggenstein ein viertes Tor.

Dann war Halbzeit. Gleich nach der Halbzeit kämpften wir weiter aber hatten keine Chance. So schoss TG Eggenstein zwei weitere Tore, aber wir auch. Aber es gelang uns nicht, nämlich TG Eggenstein hatte 9:3 gewonnen. So war das Spiel gegen TG Eggenstein eben.
Und dass ich das nicht vergesse: Vanessa hat alle drei Tore gemacht.

Es spielten: Lola Gartner, Sonja Hasenöhrl, Christie Mabeto, Niclette Mabeto, Alina Mund, Helena Traue, Vanessa Woschek (3)



SG Heidelsheim/Helmsheim – TS Mühlburg 10:3 (7:2)

Am Samstag, den 29.09.2012 hatten wir ein Handballspiel in Heidelsheim gegen die SG Heidelsheim/Helmsheim. Nach dem Aufwärmen begann das Spiel.

Heidelsheim/Helmsheim hatte den Ball. Sie hatten eine super Torfrau und waren uns sehr überlegen. So machten sie so viele Tore, dass es am Ende der ersten Halbzeit schon 7:2 stand. Am Ende gewannen sie das Spiel mit 10:3.


TS Mühlburg – TV Knielingen 11:8 (6:7)

Am Samstag, den 06.10.2012 hatten wir unser erstes Heimspiel gegen den TV Knielingen. Treffpunkt in der Carl-Benz-Halle war um 14.35 Uhr. Lili, unser Maskottchen war auch dabei. Mia, Christie, Diana, Helena, Vanessa und ich waren da. Die Gegner waren in der Mehrzahl. Eine Spielerin fehlte bei uns bis zur Halbzeit. In der ersten Halbzeit waren wir ein Tor zurückgelegen. Es stand 6:7. In der zweiten Halbzeit kam unsere Ersatzspielerin Niclette. Endlich waren wir komplett. Ich selber stand im Tor und habe viele Bälle gehalten, worauf ich stolz bin. Dank unserer Torschützenkönigin Vanessa mit 10 Toren konnten wir am Ende mit 11:8 gewinnen. Es war das beste Spiel, das wir gewonnen haben.


Donnerstag, 4. Oktober 2012
1. Spieltag der männlichen E-, D- und C-Jugend

Männliche E-Jugend

Mühlburg – HSG PSV/SSC 14:15 (10:9)

Alle waren gespannt und freuten sich auf das erste Spiel in neuer Zusammensetzung. Einige Spieler waren aus der alten E-Jugend geblieben und andere kamen teils aus der Beschäftigungsrunde und teils ganz neu aus den Kooperationen mit den Grundschulen Grünwinkel und Daxlanden hinzu. Trotzdem die Mannschaft in dieser Formation ihr erstes Spiel machte, klappt es recht gut, die Manndeckung war überraschend erfolgreich und so war das Spiel zu Beginn ausgeglichen. In der Mitte der ersten Halbzeit gab es einen kleinen Hänger und die Gäste zogen mit 4 Toren davon. Jetzt begannen unsere jungs richtig zu kämpfen und holten Tor um Tor auf und gingen nach zwischenzeitlichem 2-Tore-Vorsprung mit einem Tor zu unsren Gunsten in die Kabine. Die zweite Halbzeit verlief dann einigermaßen ausgeglichen und wir konnten uns sogar eine 3-Tore-Führug herausspielen. Doch danach klappte irgendwie nichts mehr so richtig, Bäle wurden vorne nicht richtig gefangen und der Ball nicht mehr erfolgreich im Tor untergebracht. So holten die Gäste Tor um Tor auf und warfen bedauerlicherweise kurz vor Schluss nach vertaner Chance von uns das Siegtor. Eine ärgerliche und vermeidbare Niederlage bei einem allerdings trotzdem guten ersten Spiel in der neuen Zusammensetzung. Alle Spieler haben gekämpft und gerackert und ihr Bestes gegeben, nur leider eben nicht ganz erfolgreich.

Es spielten:
David B. (7/1), Marcel B., David E. (Tor, 3), Ajidaan G. (1), Samuel K., Erik K., Tom P. (1), Lenz W., Lazar N (Tor, 2)


Männliche Jugend D

Mühlburg – HSG PSV/SSC 12:26 (7:13)

In der D-Jugend mussten wir seit den letzten Spielen der vergangenen Hallenrunde die größten Verluste an Spielern hinnehmen. Zwei sind zum MTV gewechselt, einige haben sich leider dem Fußball angeschlossen und manche machen erst mal gar nichts. Das zweite Problem bereitet uns die Schule, insbesondere das Humboldtgymnasium, da 5 Jungs mit dem neuen Stundenplan an beiden Trainingstagen nicht mehr ins D-Jugendtraining gehen können (dienstags bis 17.30 Uhr und freitags alle 14 Tage bis 16.00 Uhr Schule). So ist im Moment kein gemeinsames Training möglich und die 5 Spieler des Humboldtgymnasium können fasst gar nicht mehr trainieren. So war auch das erste Spiel recht holprig und insbesondere in der Abwehr müssen wir noch viel trainieren bis die Umstellung von Manndeckung in der E-Jugend zur Raumdeckung in der D-Jugend erfolgreich klappt. Auch im Angriff fehlt es gegen eine „stehende Abwehr“ noch an Beweglichkeit um sich den Platz zu schaffen, der bei der E-Jugend durch die Manndeckung etwas einfacher zu bekommen war. Wenn weiter engagiert trainiert wird, sofern es die Schule erlaubt (mal sehen wie die Trainingsbeteiligung ist, wenn die erste große Phase mit Klassenarbeiten kommt und eifrig gelernt werden muss), hoffe ich, dass wir uns mit den Spielen besonders in der Abwehr festigen und auch vorne gefährlicher werden, vor allem, dass viele Tore werfen und nicht nur 3 oder vier Spieler. Also weiter eifrig trainieren und dann wird es sicherlich von Spiel zu Spiel besser.


Es spielten:
Christian B., David P (Tor)., Matthias S. (1), Matthias D. (8), Fabian H. (3), Avon J., Filip T., Luca W., Louis B.


Männliche Jugend C

Mühlburg 2 – HSG PSV/SSC 15:21 (7:10)

Das erste Spiel in der C-Jugend war absolut in Ordnung, auch wenn es mit 6 Toren Diferenz verloren wurde. Besonders die Angriffsleitung hat mit gut gefallen, Es wurde viel ohne Ball gelaufen und dadurch ergaben sich gute Torchancen, die leider nicht immer in Tore umgemünzt wurden. Auch dass von 8 Spielern sechs an den Toren beteiligt waren, hat mich sehr gefreut. In der Abwehr haben wir noch etwas Mühe mit der offenen Deckungsweise. Da sind wir oft zu spät am Gegner und es fehlt auch das Aushelfen des Nebenspielers in der einen oder anderen Situation.

Jetzt gilt es, das gute Angriffsspiel noch etwas zu verbessern und die Wurfpräzision zu erhöhen, damit wir unsere guten Gelegenheiten, die herausgespielt werden, auch in Tore verwandeln können. In der Abwehr müssen wir noch etwas flotter und fixer auf den Beinen sein und beim Nachbarn engagiert mit aushelfen und dann werden wir sicher auch im ersten Jahr den einen oder anderen Sieg herausspielen. Weiter so!

Es spielten:
Lars W. (3), Marco S. (Tor, 1), Janik B. (1), Nico S. (Tor), Laurin R (2), Victor N. (3), Abdelnour F. (4/1), Nico E. (1)


Männliche Jugend C

Mühlburg – SV Langensteinbach 20:33 (9:20)

Die Jungs waren genau wie ich motiviert und zuversichtlich in das Spiel gegangen und ich hatte aufgrund der Ergebnisse in der letzten Saison gegen die zweite Mannschaft von Langensteinbach (wie wir es auch waren) mit einem erfolgreichen Saisonauftakt gerechnet. Aber die Mannschaft von Langensteinbach erwies sich als deutlich stärker wie in der letzten Runde und insbesondere in der Abwehr waren wir ein ums andere Mal zu spät und nicht konsequent genug am Gegenspieler, sodass uns Langensteinbach ordentlich einschenken konnte. Jannik hat im Tor noch gehalten, was zu halten war, aber die meisten Würfe kamen mit Dampf vom 6m-Kreis und so gab es für den Torwart wenig Chancen, sich zu bewehren. Im Angriff lief es ebenfalls nicht ganz so rund wie gewohnt, es wurde oftmals zu schnell abgeschlossen und dann auch zu unpräzise geworfen.
Der Angriff war dennoch der bessere Teil des Spiels, denn es wurde durch aus auch ohne Ball viel gelaufen und es fielen tolle Tore oft auch nach guten Zuspielen. Im Angriff brauchen wir manchmal nur etwas mehr Geduld und dafür natürlich auch Kraft und Kondition, denn spielen können die Jungs vorne wirklich gut und wenn sie die Geduld gezeigt haben, kam auch fast immer eine gute Torchance meist mit Erfolg heraus.
In der Abwehr gibt es noch einiges zu tun und das haben die Jungs auch selber eingesehen und wenn wir das intensiv und engagiert trainieren, werden wir schon bald eine ganz andere Abwehrleistung und damit deutlich bessere Ergebnisse erzielen können.

Es spielten:
Marius N. (9/1), Yannick E. (4), Jakob F. (2/1), Julian U. (1/1), Julian R., Luca S. (3), Julius S., Jannik Klein (Tor), Maximilian R. (1)

Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden


Für die Darstellung einiger Seiten ist evtl. der Adobe Reader notwendig. Sie finden uns auch auf Facebook.
Trotz sorgfältiger Prüfung bitten wir Sie, falls wir Persönlichkeitsrechte von einzelnen Personen/Jugendlichen/Kinder verletzen oder Urheberrechte verletzen, uns freundlichst zu informieren. [Web-Admin oder Kontaktformular] Wir werden im Anschluss Ihrer Information den Inhalt entfernen.

Einer Abmahnung ohne vorheriger schriftlicher Nachricht können wir nicht zustimmen.