1. Damenmannschaft 2017/2018

Spielberichte der 1. Damenmannschaft

Gateway zum übermitteln von Spielberichten [hier...]



27.02.2016: HSG Walzbachtal - TSM 24:24 (12:12)

Spiel ohne Schiedsrichter endet unentschieden.

Wie bereits im Hinspiel entwickelte sich auch im Auswärtsspiel in Jöhlingen gegen die HSG Walzbachtal eine körperlich betonte Partie, die am Ende keinen Sieger fand.

Bis zur 20. Minute waren die Gäste die spielbestimmende Mannschaft, dann gelang es den Gastgeberinnen mit einem 4:1 Lauf, eine 12:12 Pausenführung zu erzielen.

Auch nach Wiederanpfiff sahen die Zuschauer ein kampfbetontes und spannendes Spiel, bei welchem die ein oder andere Spielerin der Gäste und auch der Gastgeberinnen sich nicht hätte wundern müssen, hätte sie eine 2-Minuten-Strafe bekommen. Die Unparteiischen aus Rintheim waren zur Verblüffung aller anderer Meinung, sodass dies das erste Spiel der Mühlburgerinnen wurde, ohne dass eine Spielerin eine 2 Minuten Zwangspause einlegen musste.

Dank einer treffsicheren Sina Hartmann und der geschlossenen guten Abwehrleistung konnte zum Schluss ein Punkt mit nach Hause genommen werden.

Da Neureut gegen Neuenbürg patzte, ist Mühlburg auf den 4. Tabellenplatz geklettert.



21.02.2016: TSM - SG Pforzheim/Eutingen 25:20 (10:7)

Siegeswille verleiht Flügel.

Die Frauen der Turnerschaft hatten am späten Sonntagnachmittag den Tabellenführer die SG Pforzheim/Eutingen zu Gast. Nach der unnötigen Niederlage letzte Woche gegen Heidelsheim/Helmsheim stand Wiedergutmachung auf dem Programm.

Hochkonzentriert und absolut fokussiert konnten die Frauen das Spiel von Anfang bis Ende dominieren und dem Gegner Ihr Spiel aufzwingen. Über den Kampf ins Spiel finden, dies schafften die Mühlburgerinnen perfekt und zeigten einen wahnsinnigen Siegeswillen und auch spielerisch tolle Konzeptionen. Die Pforzheimerinnen fanden zu keiner Zeit ins Spiel und verloren auch in dieser Höhe verdient mit 25:20.



14.02.2016: SG Heid/Helms II - TSM 25:18 (12:11)

Zweite Mannschaft aus Heidelsheim/Helmsheim spielt ihr Potential aus.

Verstärkt durch drei Spielerinnen aus der 1.Mannschaft konnte die SG einen in dieser Höhe nicht unverdienten Heimsieg einfahren. Nur die ersten 20 Minuten waren die Frauen der Turnerschaft gleichwertig und führten 6:8. Dann leisteten sie sich zu viele Fehler, sodass es zur Halbzeit 12:11 für die Gastgeber stand.
Auch in der zweiten Halbzeit fanden die Gäste kein Mittel in der Abwehr gegen die Badenligaspielerinnen – welche 18 der insgesamt 25 Tore warfen -.


Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden


Für die Darstellung einiger Seiten ist evtl. der Adobe Reader notwendig. Sie finden uns auch auf Facebook.
Trotz sorgfältiger Prüfung bitten wir Sie, falls wir Persönlichkeitsrechte von einzelnen Personen/Jugendlichen/Kinder verletzen oder Urheberrechte verletzen, uns freundlichst zu informieren. [Web-Admin oder Kontaktformular] Wir werden im Anschluss Ihrer Information den Inhalt entfernen.

Einer Abmahnung ohne vorheriger schriftlicher Nachricht können wir nicht zustimmen.