1. Herrenmannschaft 2017/2018

Spielberichte der 1. Herrenmannschaft

Gateway zum übermitteln von Spielberichten [hier...]



19.11.2017: TSM - KIT SC 26:31 (11:13)

Am vergangenen Sonntag empfing die Turnerschaft Mühlburg im Festungs-Exil Rheinstrandhalle den KIT Sport-Club 2010. Trotz des verletzungsbedingten Ausfalls von Kapitän Philipp Rüdinger war man der Pflicht vor eigenem Publikum die zwei Punkte zu holen.

Neu in der Startformation der TSM war neben Martin Pyko auch Urlaubsrückkehrer Markus Leiser. Er sollte noch eine tragische Rolle einnehmen. Doch zunächst begann das Spiel ausgeglichen. Bis zum 3:3 marschierten beide Teams im Gleichschritt. Nach einem kurzen Zwischensprint der Gäste (3:7) schafften die Bayerl-Mannen beim 7:8 wieder den Anschluss. Dennoch ging die Studentenauswahl mit einer 11:13 Führung in die Kabine.

Trotz eindringlicher Kabinenansprache folgte zu Beginn der zweiten Halbzeit der Genickbruch. Erst in der 38.Spielminute konnten die Mühlburger wieder ein Tor erzielen. Begleitet durch unzählige Zeitstrafen und als Höhepunkt sogar eine blaue Karte schaufelte man sich sein eigenes Grab. Der KIT SC stellte sich viel geschickter an (nur 3 Zeitstrafen im Vergleich zu 9 gegen die TSM) und baute so seine Führung auf eine vorentscheidendes 14:20 aus. Die „zweite Garde“ bekam nun noch etwas Spielzeit und konnte so auf zwischenzeitlich 26:29 verkürzen. Spannend wurde es allerdings nicht mehr. Endstand: 26:31!

Aufgrund einer erneut desolaten Chancenverwertung und einer schwachen Abwehr fing man sich die vierte Niederlage im fünften Spiel ein. Bester Mann auf Seiten der TSM war noch Schlussmann Daniel Strack. Das Bayerl-Team hat nach dem anstehenden Pokalspiel gegen den TV Ettlingenweier einige Wochen Zeit um sich auf die Rückrunde vorzubereiten. Erst am 14.01.2018 steht mit dem Derby gegen den TV Knielingen 2 das nächste Ligaspiel an.

Wir möchten uns an dieser Stelle ganz besonders bei den überragenden Mühlburger Fans bedanken, die uns das ganze Jahr so zahlreich unterstützt haben. Die 1. Herrenmannschaft der TSM verabschiedet sich im Ligabetrieb in die lange Winterpause und kehrt hoffentlich mit guten Vorsätzen und neuen Schwung ins Jahr 2018 zurück!

Es spielten: Daniel Strack (Tor), Alexander Böhme (Tor), Felix Benkendorf (2), Jonas Weber, Lukas Vojkovic (2), Markus Leiser, Sascha Lichtenwalter (2), Benedikt Bromma (4), Jonas Schmid (10/5), Nico Stucki, Philip Kratz (1), Martin Pyko (2/1), Marius Nagel (1), Christoph Ulbert (2)



12.11.2017: TG Neureut - TSM 22:12 (13:6)

Enttäuschende Leistung im Auswärtsspiel gegen die TG Neureut

Im Spiel der TG Neureut gegen die TS Mühlburg konnte die erste Mannschaft nach schwacher Leistung keine Punkte entführen.

In einem torarmen Spiel behielt die TG Neureut mit 22:12 verdient die Oberhand. Vor allem die Offensive enttäuschte. Die TG Neureut empfing die TSM mit einer extrem offensiven Deckung. Mit gleich drei Manndeckungen versuchten die Neureuter das Spiel der TSM ins Stocken zu bringen. Eigentlich kam die Mannschaft von Coach Edwin Bayerl recht gut mit der sehr offensiven Deckung zurecht. Die herausgespielten Chancen wurden jedoch entweder neben bzw. über das Tor gesetzt oder extrem schlecht geworfen, sodass sich der Torhüter der TG Neureut ein ums andere Mal leicht tat mit seinen Paraden. Die Abwehr fand zunächst ebenfalls nicht ins Spiel, sodass das Halbzeitergebnis von 13:6 noch gnädig war.

In der zweiten Halbzeit besserte sich das Spiel der TSM nicht. Zu allem Überfluss wurde Philipp Rüdinger in der 35. Minute disqualifiziert. Das Spiel ging in der zweiten Halbzeit weiter wie in der ersten. Die im Angriff herausgespielten Chancen wurden teils kläglich vergeben und in der Abwehr der gute Torhüter Daniel Strack ein ums andere Mal alleine gelassen. Folgerichtig endete das Spiel mit 22:12. Zu allem Überfluss verletzten sich Philipp Rüdinger und Jonas Schmid und werden erst einmal nicht ins Spielgeschehen eingreifen können.

Fazit: schwache Leistung der gesamten Mannschaft, vor allem im Angriff. Die Chancenverwertung ließ zu wünschen übrig und die Mannschaft konnte zu keinem Zeitpunkt zu ihrem Spiel finden. Im nächsten und letzten Spiel in diesem Jahr gegen den KIT SC muss die Mannschaft wieder zu ihrem Spiel zurückfinden und die Chancenverwertung wesentlich verbessern. Für diese Leistung muss sich die Mannschaft bei den vielen Mühlburger Fans entschuldigen, die die Mannschaft bei diesem Spiel unterstützt haben. Die Mannschaft hofft, dass die Fans beim nächsten Heimspiel am Sonntag 19.11. um 18:45 Uhr gegen den KIT SC trotzdem zahlreich zum Heimspiel in die Rheinstrandhalle kommen und die Mannschaft bei diesem schweren Spiel unterstützen.

Es spielten:
Daniel Strack, Alexander Böhme; Jonas Weber (2), Lukas Vojkovic, Nico Stucki (2), Sascha Lichtenwalter, Benedikt Bromma, Philipp Rüdinger (3), Jonas Schmid (3/1), Christoph Ulbert, Martin Pyko (1), Marius Nagel, Felix Benkendorf, Philip Kratz (1)



04.11.2017: TSM - MTV Karlsruhe 35:29 (17:16)

Starke Schlussviertelstunde bringt den Sieg

Am 8.Spieltag der Bezirksliga empfing die 1.Herren der TSM in ungewohnter Halle den MTV Karlsruhe zu einem Heimspiel. Aufgrund von Baumaßnahmen in der CBH wich man in die Dragonerhalle aus. Nach zuletzt zwei Niederlagen war der Hunger auf Wiedergutmachung groß.

Das Spiel begannen beide Mannschaften durchaus aggressiv. Nach neun Minuten waren bereits auf beiden Seiten die drei fälligen gelben Karten verteilt. Beim Tore schießen geizten beide Teams ebenfalls nicht. Allerdings stellten sich ab der 15.Minute die Gäste dabei etwas geschickter an und so stand es zwischenzeitlich 6:10. Auszeit TSM! Eine paar Minuten später war aus Mühlburger Sicht, wieder alles in Ordnung. Die Führung war zurück (11:10) und wurde bis zur Pause nicht mehr hergegeben. Halbzeitstand 17:16.

Zu Beginn von Halbzeit zwei zeigten die Hausherren jedoch ein schwaches Überzahlspiel. In doppelter Überzahl kassierte man zwei Treffer. Das muss man nochmal üben! Der MTV gab alles und erkämpfte sich in der 40. Spielminute die erneute Führung 19:20. Angeführt durch Kapitän Philipp Rüdinger welcher nun vier Toren in weniger als fünf Minuten erzielte, schalteten die Mühlburger einen Gang hoch. Die Schlussviertelstunde war Handball wie man ihn sich auf Seiten der Hausherren vorstellt. Die Abwehr ließ nicht mehr viel zu und was durchkam hielt der gute Daniel Strack. So machte man aus einem 25:24 ein 29:24 und baute die Führung mit der Schlusssirene sogar auf 35:29 aus.

Die Erste bedankt sich bei den Mühlburger Fans für die Unterstützung. Im nächsten Spiel geht es gegen niemand geringeren als die TG Neureut. Anpfiff zu diesem brisanten Derby ist am Sonntag 12.11.2017 um 17.00 Uhr.

Es spielten: Daniel Strack (Tor), Alexander Böhme (Tor), Felix Benkendorf, Jonas Weber(1), Lukas Vojkovic (1), Sascha Lichtenwalter (5), Benedikt Bromma (1), Philipp Rüdinger (12/3), Jonas Schmid (3), Nico Stucki (2), Philip Kratz (6), Martin Pyko (2), Marius Nagel (1), Sven Woschek (1)


Ältere Beiträge

Anmelden


Für die Darstellung einiger Seiten ist evtl. der Adobe Reader notwendig. Sie finden uns auch auf Facebook.
Trotz sorgfältiger Prüfung bitten wir Sie, falls wir Persönlichkeitsrechte von einzelnen Personen/Jugendlichen/Kinder verletzen oder Urheberrechte verletzen, uns freundlichst zu informieren. [Web-Admin oder Kontaktformular] Wir werden im Anschluss Ihrer Information den Inhalt entfernen.

Einer Abmahnung ohne vorheriger schriftlicher Nachricht können wir nicht zustimmen.