1. Herrenmannschaft 2017/2018

Spielberichte der 1. Herrenmannschaft

Gateway zum übermitteln von Spielberichten [hier...]


Donnerstag, 25. Januar 2018
20.01.2018: TSM - TSV Rintheim II 30:18 (13:10)

Starke Leistung im ersten Heimspiel des Jahres 2018

Nach dem erkämpften Punkt gegen den TV Knielingen in der Vorwoche stand am Samstagabend um 19:15 Uhr das erste Heimspiel des Jahres 2018 gegen den TSV Rintheim auf dem Spielplan. Der in der Vorwoche gesperrte Markus Leiser durfte wieder eingreifen, ebenso feierte Ahmet Raad sein Comeback nach einjähriger Verletzungspause.

Das Spiel begann mit zwei ebenbürtigen Mannschaften. Die TSM setzte die Angreifer früh unter Druck und konnte so die Mannschaft des TSV Rintheim immer wieder ins Zeitspiel zwingen. Leider fehlte immer wieder das Glück auf Seiten des tüchtigen und der Ball fand doch den Weg ins Tor der TSM. Die Mühlburger zeigten sich aber ebenfalls, in der Anfangsphase besonders durch Martin Pyko, sehr treffsicher und konnten somit immer wieder ausgleichen. Bedingt durch die eine oder andere unglückliche Schiedsrichterentscheidung konnten sich die Mannen von Trainer Edwin Bayerl aber nicht absetzen. Ab der 10. Spielminute stand die Abwehr dann sicherer und belohnte sich durch Ballgewinne. Dies wurden in eine 3-Tore Führung umgemünzt. Mit einem Spielstand von 13:10 ging es dann in die Pause.

Nach der Pause wurden einige gute Chance liegen gelassen. In dieser Phase konnte sich die Abwehr mit dem guten Torwart Daniel Strack aber immer wieder auszeichnen und so die Rintheimer auf Distanz halten. In dieser Phase sorgte vor allem der Comebacker Ahmet Raad für Schrecken unter den Angreifer des TSV Rintheim. Durch seine intelligente Spielweise wurde ein ums andere Mal der Angriff des TSV Rintheim ins Stocken gebracht. Die schnellen Gegenstöße und der erweitere Gegenstoß sorgten in dieser Phase für ein Anwachsen des Vorsprungs. Auch die dritte Zeitstrafe für Jonas Weber konnte die Mannen des TSM heute nicht stoppen. In der Schlussphase kam Neuzugang Niklas Harwig noch zu seinem Premierentor.

Alles in allem eine gute Leistung der TSM auf der aufgebaut werden kann. In den nächsten Spielen wird sich in dieser verrückten Liga zeigen wer oben mitspielt und wer den Blick nach unten richten muss. Die Leistung muss in den nächsten Wochen nun kontinuierlich weiter gesteigert werden um die restliche Rückrunde erfolgreich zu bestreiten. Wir bedanken uns bei den zahlreichen Mühlburger Fans, die den Weg in die Festung Carl-Benz Halle gefunden haben und hoffen auf zahlreiche Unterstützung am 27.01.2018 um 17:30 Uhr in der Weiherhofhalle beim nächsten Spiel gegen die TS Durlach 2.

Es spielten:

Daniel Strack, Alexander Böhme; Jonas Weber, Sascha Lichtenwalter (4), Benedikt Bromma (1), Philipp Rüdinger (9/4), Jonas Schmid (2), Martin Pyko (4), Marius Nagel (1), Felix Benkendorf, Philip Kratz (5), Markus Leiser (1), Niklas Harwig (1), Ahmet Raad (2)

Donnerstag, 18. Januar 2018
14.01.2018: TV Knielingen II - TSM 20:20 (10:13)

Dramatisches Unentschieden im Derby

Die erste Herren der Turnerschaft Mühlburg hat nach mehr als acht Wochen Pause in ihrem letzten Spiel der Hinrunde 2017/2018 nur unentschieden gespielt.

Ohne den gesperrten Markus Leiser musste Coach Bayerl seine Stammsieben etwas umbauen. Dennoch führten die Mühlburger früh mit 1:5. Aus einer aggressiven Abwehr und einem guten Alex Böhme im Tor holte man sich Selbstvertrauen und zeigte im Angriffsspiel Treffsicherheit. In der 20. Minute führten die Rothemden bereits 4:10, lies in der Folge aber durch einige Nachlässigkeiten die Hausherren bis zur Halbzeitpause wieder auf 10:13 rankommen.

Leider tat die Pause den TSM´lern alles andere als gut. Schläfrig und ohne Körpersprache kassierte man nach Wiederanpfiff schnell den Ausgleich (13:13/ 15:15). Wenn etwas zusammen lief, dann über Kapitän Philipp Rüdinger. Mit drei Toren in Folge stellte er die alte drei Tore Führung wieder her 15:18. Doch zwei Zeitstrafen kurz hintereinander gegen die Mühlburger und schon waren die Knielinger wieder auf Tuchfühlung (18:19). In der Crunchtime 84 Sekunden vor Ende beim Stand von 19:20, entschied sich Edwin Bayerl eine Auszeit zu nehmen. Doch der folgende Angriff scheiterte wegen eines technischen Fehlers und ließ den Knielingern noch zu viel Zeit auf der Uhr. Es kam wie es kommen musste, letzter Angriff und der Ausgleichstreffer der TVK´ler mit der Schlusssirene. Bitterer Endstand 20:20

Zum Jahresauftakt zeigten die Mühlburger insgesamt eine gute Form. Die Leidenschaft und der Kampf stimmten bis zum Schluss. Leider verließ sie am Ende das Glück und dann machte man diesen einen berühmten Fehler zu viel. Dennoch bleibt keine Zeit den Kopf in den Sand zu stecken. Bereits am kommenden Samstag empfängt man die Landesligareserve des TSV Rintheim. Unabhängig von deren Tabellenstand muss nach zuletzt drei sieglosen Spielen, alles unternommen werden um den Heimsieg zu sichern!

Es spielten: Daniel Strack (Tor), Alexander Böhme (Tor), Felix Benkendorf (1), Jonas Weber (1), Niklas Harwig, Sascha Lichtenwalter (2), Benedikt Bromma, Philipp Rüdinger (9/1), Jonas Schmid (3), Philip Kratz (2), Martin Pyko (2), Marius Nagel, Christoph Ulbert, Sven Woschek

Donnerstag, 23. November 2017
19.11.2017: TSM - KIT SC 26:31 (11:13)

Am vergangenen Sonntag empfing die Turnerschaft Mühlburg im Festungs-Exil Rheinstrandhalle den KIT Sport-Club 2010. Trotz des verletzungsbedingten Ausfalls von Kapitän Philipp Rüdinger war man der Pflicht vor eigenem Publikum die zwei Punkte zu holen.

Neu in der Startformation der TSM war neben Martin Pyko auch Urlaubsrückkehrer Markus Leiser. Er sollte noch eine tragische Rolle einnehmen. Doch zunächst begann das Spiel ausgeglichen. Bis zum 3:3 marschierten beide Teams im Gleichschritt. Nach einem kurzen Zwischensprint der Gäste (3:7) schafften die Bayerl-Mannen beim 7:8 wieder den Anschluss. Dennoch ging die Studentenauswahl mit einer 11:13 Führung in die Kabine.

Trotz eindringlicher Kabinenansprache folgte zu Beginn der zweiten Halbzeit der Genickbruch. Erst in der 38.Spielminute konnten die Mühlburger wieder ein Tor erzielen. Begleitet durch unzählige Zeitstrafen und als Höhepunkt sogar eine blaue Karte schaufelte man sich sein eigenes Grab. Der KIT SC stellte sich viel geschickter an (nur 3 Zeitstrafen im Vergleich zu 9 gegen die TSM) und baute so seine Führung auf eine vorentscheidendes 14:20 aus. Die „zweite Garde“ bekam nun noch etwas Spielzeit und konnte so auf zwischenzeitlich 26:29 verkürzen. Spannend wurde es allerdings nicht mehr. Endstand: 26:31!

Aufgrund einer erneut desolaten Chancenverwertung und einer schwachen Abwehr fing man sich die vierte Niederlage im fünften Spiel ein. Bester Mann auf Seiten der TSM war noch Schlussmann Daniel Strack. Das Bayerl-Team hat nach dem anstehenden Pokalspiel gegen den TV Ettlingenweier einige Wochen Zeit um sich auf die Rückrunde vorzubereiten. Erst am 14.01.2018 steht mit dem Derby gegen den TV Knielingen 2 das nächste Ligaspiel an.

Wir möchten uns an dieser Stelle ganz besonders bei den überragenden Mühlburger Fans bedanken, die uns das ganze Jahr so zahlreich unterstützt haben. Die 1. Herrenmannschaft der TSM verabschiedet sich im Ligabetrieb in die lange Winterpause und kehrt hoffentlich mit guten Vorsätzen und neuen Schwung ins Jahr 2018 zurück!

Es spielten: Daniel Strack (Tor), Alexander Böhme (Tor), Felix Benkendorf (2), Jonas Weber, Lukas Vojkovic (2), Markus Leiser, Sascha Lichtenwalter (2), Benedikt Bromma (4), Jonas Schmid (10/5), Nico Stucki, Philip Kratz (1), Martin Pyko (2/1), Marius Nagel (1), Christoph Ulbert (2)

Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden


Für die Darstellung einiger Seiten ist evtl. der Adobe Reader notwendig. Sie finden uns auch auf Facebook.
Trotz sorgfältiger Prüfung bitten wir Sie, falls wir Persönlichkeitsrechte von einzelnen Personen/Jugendlichen/Kinder verletzen oder Urheberrechte verletzen, uns freundlichst zu informieren. [Web-Admin oder Kontaktformular] Wir werden im Anschluss Ihrer Information den Inhalt entfernen.

Einer Abmahnung ohne vorheriger schriftlicher Nachricht können wir nicht zustimmen.