1. Herrenmannschaft 2017/2018

Spielberichte der 1. Herrenmannschaft

Gateway zum übermitteln von Spielberichten [hier...]



18.10.2015: TV Malsch - TSM 20:28 (12:14)

Mühlburg feiert ersten Saisonsieg - mit viel Bauchgefühl!

Am vergangenen Sonntag gastierte die Turnerschaft Mühlburg zum Kellerduell beim TV Malsch. TSM-Coach Hellmann konnte erstmals in dieser Saison auf seinen kompletten Kader zurückgreifen, auch Wüstenkämpfer Ahmet Raad war wieder mit an Bord.

Die Gäste legten los wie die Feuerwehr und setzten sich durch konzentriertes Abwehrspiel und zielstrebige Angriffe auf 0:5 in Front. Im Anschluss kam Malsch besser ins Spiel und verkürzte nach 20 Minuten auf 8:10. Der Zwei-Tore-Vorsprung der TSM hatte bis zur Pause Bestand und mit 12:14 wurden die Seiten gewechselt.

Zu Beginn der zweiten Hälfte leisteten sich die Mühlburger eine kollektive Auszeit und die Hausherren glichen zum 15:15 aus. Mit der anschließenden Einwechslung von Torhüter Jochen Lang stabilisierten sich das Spiel der TSM dann wieder. Im Angriff wusste vor allem Spielmacher Markus Dürr zu gefallen, am Ende mit sechs Toren bester Werfer der Gäste. 10 Minuten vor dem Ende erzielte der ebenfalls starke Sascha Lichtenwalter nach schönem Einlauf das zwischenzeitliche 17:25 und Mühlburg bog endgültig auf die Siegerstraße ein. Bis zum Ende gelang es dem TVM nicht mehr den Rückstand zu verkürzen und die TSM konnte folgerichtig die ersten Punkte der Saison einfahren.

Für die TSM spielten: Daniel Strack, Alex Böhme, Jochen Lang (alle Tor), Markus Dürr (6/2), Stefan Scheurer (5), Sascha Lichtenwalter (5), Philipp Rüdinger (5), Jonas Weber (3), Michael Scheurer (1), Daniel Scheurer (1), Philip Kratz (1), Ahmet Raad (1), Jonas Schmid und David Kalter.





10.10.2015: TSM - TSV Rintheim 17:26 (5:13)

TSM erlebt Debakel in heimischer Festung!

Zum vierten Spiel der laufenden Saison empfing die Turnerschaft Mühlburg am vergangenen Samstag den TSV Rintheim und somit einen der Favoriten auf die Meisterschaft.

Trotz der klaren Rollenverteilung im Vorfeld, zeigte sich die TSM zunächst auf Augenhöhe. Nach 10 absolvierten Minuten (3:3) war die Hellmann-Truppe noch bestens im Spiel. In der Folge war dann - wie in den ersten Saisonspielen - aber schnell wieder Hopfen und Malz verloren. Die Defensive hatte den klugen Kreisanspielen der Rintheimer Rückraumachse immer weniger entgegenzusetzen, obwohl aus dem Rückraum der Gäste eigentlich kaum Torgefahr vermittelt wurde. Addiert man die Anzahl an technischen Fehlern und jämmerlichen Torabschlüssen aus der Offensive hinzu, kommt man schnell und folgerichtig zu einem Pausenstand von 5:13.

In der zweiten Hälfte schickte Gäste-Coach Catak überwiegend seine zweite Garde aufs Parkett und Mühlburg entging vermutlich nur dadurch einer historischen Heimpleite. Am Ende standen ein völlig verdienter Sieg für den TSV auf der Anzeigetafel und erneut viele, viele Fragezeichen in den Gesichtern der Mühlburger Akteure. Einzig die beiden Torhüter Daniel Strack und Alex Böhme zeigten gute Leistungen, obwohl beide regelmäßig von ihren Abwehrreihen im Stich gelassen wurden.

Für die TSM spielten: Daniel Strack (Tor), Alex Böhme (Tor), Philipp Rüdinger (5), Jonas Schmid (3), Stefan Scheurer (2/1), Sascha Lichtenwalter (2), Philip Kratz (2), Jonas Weber (1), David Kalter (1), Michael Scheurer (1), Sven Wicky und Daniel Scheurer.



04.10.2015: TG Neureut - TSM 30:26 (15:15)

TSM verliert erneut!

Am vergangenen Wochenende gastierte die Turnerschaft Mühlburg zum Derby bei der TG Neureut. Nach langer Verletzungspause standen erstmals auch wieder Markus Dürr und Michael Scheurer im Kader, wodurch Coach Hellmann auf einen kompletten Kader zurückgreifen konnte.

Die Partie verlief zunächst ausgeglichen. Mühlburg konnte leichte Feldvorteile verbuchen und zeigte sich speziell im Offensivspiel wesentlich konzentrierter als in der Vorwoche. Neureut blieb aber jederzeit auf Augenhöhe und bestrafte jeden Fehler der Gäste umgehend. Selbige häuften sich in den letzten Minuten vor der Pause und anstatt mit einer Führung in die Kabine zu gehen, vergab die TSM drei Angriffe leichtfertig und die TGN konnte mit dem Halbzeitpfiff ausgleichen.

Nach der Pause erwischten zunächst die Gastgeber den besseren Start. Mühlburg blieb jedoch am Ball und erkämpfte sich nach Rückstand mehrfach den Ausgleich (20:20 und 25:25). Insgesamt trafen die TSM-Spieler in Halbzeit zwei aber zu häufig die falschen Entscheidungen, oder versagten im defensiven Spiel Mann gegen Mann. So kam Neureut schließlich zu einem verdienten Heimsieg, denn im Handball entscheidet oft auch die Disziplin im Kopf.

Für die TSM spielten: Daniel Strack, Jochen Lang, Alex Böhme (alle Tor), Philipp Rüdinger (8), Jonas Schmid (5), Stefan Scheurer (3/1), Jonas Weber (3), Sven Wicky (2), Daniel Scheurer (2), David Kalter (1), Sascha Lichtenwalter (1), Philip Kratz (1), Michael Scheurer und Markus Dürr.


Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden


Für die Darstellung einiger Seiten ist evtl. der Adobe Reader notwendig. Sie finden uns auch auf Facebook.
Trotz sorgfältiger Prüfung bitten wir Sie, falls wir Persönlichkeitsrechte von einzelnen Personen/Jugendlichen/Kinder verletzen oder Urheberrechte verletzen, uns freundlichst zu informieren. [Web-Admin oder Kontaktformular] Wir werden im Anschluss Ihrer Information den Inhalt entfernen.

Einer Abmahnung ohne vorheriger schriftlicher Nachricht können wir nicht zustimmen.