1. Herrenmannschaft 2017/2018

Spielberichte der 1. Herrenmannschaft

Gateway zum übermitteln von Spielberichten [hier...]



07.10.2017: TSM - TG Eggenstein II 35:15 (17:7)

Vierter Sieg im vierten Saisonspiel

Auch im zweiten Heimspiel war die erste Mannschaft der Turnerschaft Mühlburg nicht zu stoppen. Bereits zur Halbzeit führte die Mannschaft der TSM mit 17:7 und konnte dieses Ergebnis bis zum Spielende auf 35:15 ausbauen.

Die Mannschaft von Coach Edwin Bayerl startete konzentriert in die Partie. Nur beim 0:1 in der ersten Minute konnte Eggenstein vorlegen. Dann startete das Offensivfeuerwerk und die Abwehr steigerte sich von Angriff zu Angriff. Gestützt auf einen sicheren Daniel Strack im Tor und angeführt von Philipp Rüdinger und Jonas Schmid konnte sich die Mannschaft schnell deutlich absetzen. Auch die Auszeit der TG Eggenstein beim Stand von 12:5 stoppte die Mühlburger Mannen nicht. In die Halbzeit ging es somit beim 17:7 mit einem 10 Tore Vorsprung.

In der zweiten Hälfte bot sich den wieder zahlreich erschienenen Zuschauern in der Carl-Benz Halle dasselbe Bild wie in Hälfte eins. Aus einer sicheren Abwehr und mit schnellem Angriffsspiel begeisterten die Mühlburger ihre Zuschauer. Vor allem Marius Nagel ragte mit unbändigem Willen heraus und konnte sich zurecht als Topscorer des Abends feiern lassen.
Ein Dank geht an die vielen Zuschauer in der gut gefüllten Carl-Benz Halle. Ohne euch ist die Mannschaft nicht zu solchen Leistungen fähig.

Fazit: Ein souveräner Heimsieg. Der Angriff zeigte sich von seiner Sahneseite und die Abwehr setzte den Gegner immer unter Druck, sodass dieser sich nicht entfalten konnte. Im nächsten Spiel wartet mit dem PSK Karlsruhe der nächste starke Gegner, bei dem die nächsten zwei Punkte nach Hause gebracht werden sollen.

Es spielten:
Daniel Strack, Alexander Böhme; Jonas Weber (1), Markus Leiser (1), Lukas Vojkovic, Nico Stucki (5), Sascha Lichtenwalter (1), Benedikt Bromma (5), Philipp Rüdinger (4/2), Jonas Schmid (3), Jannik Klein (2), Philip Kratz (1), Martin Pyko (5), Marius Nagel (7)



30.09.2017: HSG Ettlingen Bruchhausen II - TSM 16:21 (9:12)

Dritter Sieg im dritten Saisonspiel der Saison 2017/18.

Nach einem großen Kampf konnte die erste Mannschaft der TS Mühlburg den zweiten Auswärtssieg und den insgesamt dritten Saisonsieg einfahren. Wie in den letzten beiden Spielen startete die Mannschaft mit großem Tempo in das Spiel. Ettlingen hielt jedoch dagegen, sodass sich ein intensives und temporeiches Spiel entwickelte. Ettlingen kam hauptsächlich über ihre wuchtigen Rückraumspieler zum Erfolg, die Abwehr der TSM bekam diese aber im Laufe des Spieles immer besser in den Griff. In der 17.Minute konnte die HSG das erste und einzige Mal im Laufe des Spiels zum unentschieden treffen. Zeitgleich damit kassierte die TSM jedoch eine Zeitstrafe. Diese Unterzahl nutzte jedoch eher der TSM als Ettlingen. Aus 6:6 machte die TSM im Laufe der Zeitstrafe ein 6:7 und konnte kurz darauf weiter in Führung gehen. Die Angriffe der Ettlinger verliefen nun immer öfter im Sande und bis zur Halbzeit konnte sich die TSM auf drei Tore absetzen.

In der zweiten Halbzeit agierte die TSM etwas offensiver in der Abwehr und stellte die Ettlinger so vor nahezu unlösbare Probleme. Bis zur 40. Minute blieb der Abstand bei drei Toren, dann konnte sich die TSM langsam aber sicher immer weiter absetzen, Trotz der dritten Zeitstrafe für Philipp Rüdinger in der 51. Minute konnte die TSM die Führung immer weiter ausbauen. Im Gefühl des sicheren Sieges wurden die letzten fünf Minuten allerdings zu locker angegangen. Trotz einer 6:4-Überzahl verlor die Mannschaft drei Bälle in Folge und nötigte Coach Bayerl dazu in der 57. Minute noch eine Auszeit zu nehmen. Daraufhin konzentrierte sich die Mannschaft nochmals und brachte den Sieg locker über die Zeit. Am Ende stand ein 16:21 Sieg in Ettlingen. Ein großer Dank geht an die mal wieder grandiosen Fans der TSM, die zahlreich die Auswärtsfahrt nach Ettlingen unternommen haben und die Mannschaft überragend unterstützt haben.

Fazit: Ein großer Kampf der gesamten Mannschaft gegen einen starken Aufsteiger aus Ettlingen. Spielerisch und in der Angriffseffizienz muss sich die Mannschaft noch steigern, auf die Leistung in der Abwehr kann man aufbauen. Am 07.10.2017 kommt zur Primetime mit der TG Eggenstein 2 ein großer Prüfstein in die Carl-Benz-Halle. Hier benötigen wir die Unterstützung der gesamten TSM-Familie um das Spiel erfolgreich gestalten zu können.

Es spielten:
Daniel Strack, Alexander Böhme; Jonas Weber, Lukas Vojkovic, Nico Stucki (1), Sascha Lichtenwalter (3), Benedikt Bromma (2), Philipp Rüdinger (9/3), Jonas Schmid (4/1), Philip Kratz (2), Martin Pyko, Marius Nagel, Sven Woschek



24.09.2017: TSM - TS Durlach II 31:26 (12:13)

Im ersten Heimspiel der Saison zeigte die Mannschaft von Trainer zwei völlig unterscheidliche Gesichter. In den ersten Minuten der ersten Halbzeit sowie den letzten 15 Minuten der zweiten Halbzeit zeigte sie ihr Löwengesicht, während in der restlichen Spielzeit eher ein zahmes Kätzchen zu sehen war. Aber der Reihe nach.

Zu Beginn der ersten Halbzeit legte die Mannschaft los wie die Feuerwehr. Gestützt auf eine gute Abwehr konnten die ersten vier Tore in Folge erzielt werden. Nach nicht einmal zweieinhalb Minuten stand es bereits 4:0. Was dann kam kann getrost als Bruch im Spiel bezeichnet werden. Statt weiter in Führung zu gehen und das Ergebnis auszubauen wurde der Vorsprung immer geringer. In der 14. Minuten fiel der erste Ausgleich und kurz darauf konnte Durlach das erste Mal in Führung gehen. Das Spiel war nun von hektischen Aktionen geprägt und bis zur Halbzeit konnte sich keine der beiden Mannschaften groß absetzen, sodass es mit einem 12:13 in die Pause ging.

Nach der Pause konnte Durlach sich bis auf maximal 3 Tore absetzen. Die Mannschaft zeigte nun Moral und gestützt auf ein gutes Tempospiel und druckvolle Angriffsaktionen konnte der Ausgleich erzielt werden. Durlach stemmte sich nun gegen die Niederlage, konnte aber dem Druck und dem Tempo der Mühlburger nichts mehr entgegensetzen. Folgerichtig konnte sich die Mannschaft langsam aber sicher absetzen. In der Abwehr wurde nun konzentrierter gearbeitet und die Durlacher immer wieder vor unlösbare Aufgaben gestellt. Daraus resultierten viele Abschlüssen aus ungünstigen Positionen, sodass mit dem Tempospiel einfache Tore erzielt werden konnte. Am Ende stand ein 31:26 Erfolg.

Fazit: Eine kämpferisch gute Leistung der gesamten Mannschaft. Diese muss in den nächsten Spielen weiterhin gezeigt werden um die Runde erfolgreich abschließen zu können.

Es spielten:
Daniel Strack, Alexander Böhme; Jonas Weber (1), Markus Leiser (3), Lukas Vojkovic (1), Nico Stucki, Sascha Lichtenwalter (7), Benedikt Bromma, Philipp Rüdinger (7), Jonas Schmid (7), Jannik Klein, Philip Kratz (3), Martin Pyko, Marius Nagel (2)


Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden


Für die Darstellung einiger Seiten ist evtl. der Adobe Reader notwendig. Sie finden uns auch auf Facebook.
Trotz sorgfältiger Prüfung bitten wir Sie, falls wir Persönlichkeitsrechte von einzelnen Personen/Jugendlichen/Kinder verletzen oder Urheberrechte verletzen, uns freundlichst zu informieren. [Web-Admin oder Kontaktformular] Wir werden im Anschluss Ihrer Information den Inhalt entfernen.

Einer Abmahnung ohne vorheriger schriftlicher Nachricht können wir nicht zustimmen.