2.Herrenmannschaft 2017/2018

Spielberichte der 2. Herrenmannschaft

Gateway zum übermitteln von Spielberichten [hier...]


Dienstag, 3. Dezember 2013
HSG Ettlingen/Bruchhausen 2 - TS Mühlburg 3 37:26 (19:9)

Gegen die HSG Ettlingen/Bruchhausen wollte die Dritte den Abwärtstrend der letzten Wochen stoppen. Beim Aufwärmen bekamen wir dann recht schnell mit, dass uns ein Spiel mit Harz-Erlaubnis bevorsteht. Außerdem wurde beim Gast das Spiel der ersten Mannschaft abgesagt, so dass sich der Gegner mit den U23-Spielern der ersten Mannschaft verstärken konnte.
Mit dem Anpfiff hatten wir zuerst mit dem Harz zu kämpfen. Auch wenn das Harzverbot in unseren Heimspiel- und Trainingshallen immer wieder verflucht wird war schnell klar, dass das Spiel mit Harz auch nicht automatisch zur besseren Ballbeherrschung führt. Die Gastgeber traten mit der Stammformation an, so dass es eigentlich ein Spiel auf Augenhöhe war. Aber unsere Startschwierigkeiten waren auch diesmal zu spüren. Der Gegner zog auf einen Zwischenstand von 5:1 davon. Erst nach einer frühen Auszeit von Coach Bernd begannen wir, uns auch am Spiel zu beteiligen. Über die Zwischenstände von 7:5 und 11:8 ließen wir nicht zu, dass sich Ettlingen weiter absetzte.

Zur Mitte der ersten Hälfte wurde dann vom Gegner die Verstärkung aus der ersten Mannschaft aufs Feld gebracht. Man konnte der Dritten anmerken, dass sie nicht gewohnt ist, gegen einen solchen Rückraum zu agieren. Die Versuche, Bälle heraus zu fangen oder einen einfachen Block zu stellen, wurden gnadenlos bestraft. Dass jetzt eine körperbetonte Abwehrarbeit mit ständigem Attackieren des Gegenspielers verlangt war, wurde erst in der Halbzeit so richtig bewusst. Doch etwas konsterniert ging es mit 10 Toren Rückstand in die Pause.
Zu Beginn der zweiten Hälfte wiederholten sich die Anfangsschwierigkeiten. Erst nach dem 28:18 so um die 40te Spielminute begannen wir wieder Mut zu fassen und konnten uns auf einen 5 Tore-Rückstand heran arbeiten. In den letzten 10 Minuten stellte Ettlingen mit tatkräftiger Hilfe der Verstärkungen den alten Abstand wieder her.

Es spielten:
Patrick Kehl (Tor), Robin Mack (6), Frederik Fanter (5/3), Urs Veit (5), David Zöbeley (3), Christoph Ulbert (2), Alexander Mandler (1), Dominik Broll (1), Max Quicker (1), Tobias Stocker (1), Robin Hütter (1), Christof Hadamek, Max Steiner, Roman Baus

Dienstag, 26. November 2013
TS Mühlburg – TG Neureut 2 19:30 (8:19

Am vergangenen Sonntag gastierte in der Mühlburger Carl-Benz-Halle die TG Neureut 2 zum Spitzenspiel in der A-Klasse! Der Tabellen Zweite (die Zwoide) empfing den Tabellen Vierten. Leider sollte sich aber an diesem Tag nur eine der beiden Mannschaften als Spitze erweisen. Man hatte sich vorgenommen, nach dem deutlichen Sieg in Leopoldshafen, nicht den Schlendrian rein zu bekommen und dementsprechend ging man auch in die Warmmachphase! Die Truppe war hoch motiviert (vielleicht ein wenig zu viel?)! Als schließlich das Spiel angepfiffen wurde und man nach 3-4 Minuten mit 0:5 hinten lag, konnte man schon erahnen, dass das Spiel zu gewinnen, heute extrem schwierig werden würde! Immer wieder lief man in einfache Tempogegenstöße rein. Die 6:0 Abwehr hatte auch erhebliche Probleme und stand meistens zu defensiv. Genauso wenig wie in der Abwehr lief auch das Angriffsspiel der Gastgeber. Leichte Ballverluste und wenig Torgefahr führten dazu, dass der Gast seinen Vorsprung weiter ausbauen konnte Beim Stand von 4:11 wurde dann der komplette Rückraum ausgetauscht und die Abwehr auf 5:0 umgestellt. Dies funktionierte gerade mal 5 Minuten. Danach verlief aber alles wie gehabt und man fand auch nie in sein eigenes Spiel. Zur Pause stand es dann verdient 8:19 für die Gäste.

Die nicht gerade leise Halbzeitansprache von Jürgen Ohlhäuser zeigte allerdings keine Wirkung und so gestaltete sich der Spielverlauf wie in der ersten Hälfte! Der Endstand von 19:30 war in dieser Höhe auch angemessen, da man am heutigen Tag einfach keine Chance hatte.

Fazit:
Viel zu wenig Druck und spielerische Mittel aus dem Rückraum. Mangelnde Chancenauswertung! Wenig bis gar kein Rückzugsverhalten! Dies gilt es jetzt in den nächsten 2 Wochen im Training zu verbessern, da der nächste Gegner mit der TG Eggenstein eine mindestens genau so schwere Aufgabe sein wird.

Es spielten:
Alex Böhme, Nico Kreiling (beide im Tor), Benjamin Gruber (3), Sven Wicky (3),Yosuha Hütter (3), Craig Dawber (2), Martin Kar nacewiz (2), Jonas Weber (1), Marcel Eisold (1), Marco Lichtenwalter, , Max Quicker (1), Matthias Mayer

Montag, 18. November 2013
FV Leopoldshafen - TS Mühlburg 2 21:38 (9:18)


Souveräner Sieg in Leopoldshafen

Am vergangen Sonntagabend war die Zwoide Mühlburgs beim FV Leopoldshafen gefordert. Trainer Jürgen Ohlhäuser fehlten mit René Werner, Craig Drawber und Felix Benkendorf drei Stammkräfte. Doch mit Max Quicker und Frederick Fanter standen ihm auch zwei Spieler aus der 3. Mannschaft zur Verfügung.

Gegen die altersmäßig gemischten Gastgeber legten die Mühlburger zu Beginn mit einem 4:0 Lauf den Grundstein für den an diesem Abend kommenden Auswärtssieg. Aufgrund einer aggressiven Deckungsformation machte man es den Leopoldshafenern schwer, zu leichten Toren zu kommen. Die Gastgeber liefen so dem ganzen Spiel über einem Rückstand hinterher. Mitte der 1. Hälfte reagierte die Heimbank das 1. Mal und nahm bei einer 6 Tore-Führung der TSM 2 eine Auszeit. Doch auch in der Folge baute der Aufsteiger seinen Vorsprung auf 9 Tore zur Pause aus.

In der Halbzeitansprache ermahnte Trainer Jürgen Ohlhäuser seine Spieler nicht nach zu lassen und die erfahrenen Gastgeber nicht nochmals „ran kommen zu lassen“.

Den 2. Spielabschnitt begannen die Mühlburger so souverän, wie sie den 1. beendeten. Doch auch die Gastgeber schafften es abermals über gute Kreisanspiele zu freien Würfen zu kommen. Ein gut aufgelegtes Torhüterduo aus Nico Kreiling und Alexander Böhme entschärften hier ein ums andere Mal die Nachlässigkeiten der Vordermänner. Insgesamt ließ in der 2. Hälfte die Konzentration bei einigen Spielern nach und es schlichen sich Leichtsinnsfehler ins Spiel der Mühlburger ein, die an diesem Tag jedoch unbestraft blieben. Beim Spielstand von 19:30 stellten die Leopolshafener das schnelle Rückzugsverhalten ein und luden so die Gäste zu einfachen Kontertoren ein. Durch einen 8:0 Lauf gegen Ende des Spiels fiel der Sieg dann doch noch sehr hoch aus. Endstand 21:38!

Fazit: Die Zwoide schaffte es, ihr Spielniveau über weite Teile der Begegnung hoch zu halten und kam so zu einem nie gefährdeten Sieg. Es bleibt zu hoffen, dass einige Spieler die Nachlässigkeiten der 2. Hälfte bei kommenden engeren Spielen wieder abstellen können.

Es spielten:
Nico Kreiling (Tor), Alexander Böhme (Tor), Martin Karnacewicz (8), Maik Scheer (5), Marco Lichtenwalter (4/1), Markus Leiser (4), Sven Wicky (4), Max Quicker (3), Yoshua Hütter (3), Jonas Weber (2), Matthias Mayer (2), Benjamin Gruber (2), Frederick Fanter (1)

Am kommenden Sonntag empfängt die Zwoide in der heimischen Carl-Benz-Halle die TG Neureut 2. Die junge Mannschaft um Trainer Branimir Glivarec hat man aus dem TSM-Vorbereitungsturnier noch gut in Erinnerung. Die TGN 2 steht mit 9:5 Punkten auf dem 5.Tabellenpaltz und holte an diesem Spieltag ebenfalls einen hohen 42:29 Sieg. Es sollte daher ein spannendes Spiel werden…

Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden


Für die Darstellung einiger Seiten ist evtl. der Adobe Reader notwendig. Sie finden uns auch auf Facebook.
Trotz sorgfältiger Prüfung bitten wir Sie, falls wir Persönlichkeitsrechte von einzelnen Personen/Jugendlichen/Kinder verletzen oder Urheberrechte verletzen, uns freundlichst zu informieren. [Web-Admin oder Kontaktformular] Wir werden im Anschluss Ihrer Information den Inhalt entfernen.

Einer Abmahnung ohne vorheriger schriftlicher Nachricht können wir nicht zustimmen.