2.Herrenmannschaft 2017/2018

Spielberichte der 2. Herrenmannschaft

Gateway zum übermitteln von Spielberichten [hier...]


Dienstag, 12. November 2013
TS Mühlburg 3 – MTV 2 35:21 (14:9)


Mit dem MTV kam nach den letzten beiden herben Niederlagen genau der passende Gegner für die Dritte in die Carl-Benz-Halle. Es war uns in den ersten zehn Minuten noch eine gewisse Nervosität anzumerken. Der Gast konnte sogar mit 2:4 in Führung gehen, weil wir erneut beste Torgelegenheiten vergaben. Man hatte schon den Eindruck, dass sich ein Spiel auf Augenhöhe entwickelt. Doch die Dritte hat sich zusammen gerissen und zeigte zur Mitte des ersten Durchgangs ihr wahres Gesicht. Gegen die sehr defensive MTV-Abwehr wurden schöne Tore herausgespielt und hinten wurden die Räume eng gemacht. Im Tor wurde vom Rückkehrer Patrick die Abwehr bestens ergänzt. Mit einem 5 Tore-Vorsprung ging es, ganz ungewohnt für die Dritte, in die Pause.

Zu Beginn der zweiten Hälfte mobilisierte der Gast nochmals alle Kräfte. Die Dritte hatte wiederum Probleme in den Spielfluss zu kommen. Doch nachdem der MTV mit 4 Toren an uns herankam, drehten wir mit unserem 20. Tor (zum 20:15) richtig auf. Aus einer aufmerksamen Abwehr wurden Konterläufe eingeleitet und auch im regulären Angriffspiel wurden Tore erarbeitet. Der Gegner hatte letztendlich nichts mehr entgegen zu setzten und wir konnten einen ungefährdeten Sieg mit einem richtig schönen Handballspiel einfahren.

Es spielten:
Patrick Kehl (Tor), Heiko Lang (Tor), Frederik Fanter 11/4, Urs Veit 5, Christoph Ulbert 4, Lars Wassermann 3, Max Quicker 3, Robin Hütter 2, David Zöbeley 2, Alexander Mandler 2, Roman Baus 2, Tobias Stocker 1, Dominik Broll

Dienstag, 12. November 2013
TS Mühlburg 2 – MTV Karlsruhe 23:21 (11:11)


Durch Kampf und Leidenschaft gewinnt die TSM 2 die Abwehrschlacht

Am 7. Spieltag der Kreisliga 2 bekam es die Zwoide diesmal mit dem MTV Karlsruhe zu tun. Die Mühlburger Carl-Benz-Halle war nach den überzeugenden Leistungen der vergangenen Wochen sehr gut gefüllt. Auch diesmal wollte die Mannschaft das Publikum nicht enttäuschen und man nahm sich gegen die etablierten Herren des MTV dementsprechend viel vor.

Jedoch starteten die Gäste deutlich aufgeweckter und gingen schnell mit 3:0 in Führung. Die Hausherren merkten schnell, dass dies heute ein hartes Stück Arbeit werden würde. Gegen die aggressive Deckungsmannschaft des MTV schafften es die Mühlburger nur selten einfache Tore zu erzielen. Früh in der Partie zeigte sich, dass die Torhüter auf beiden Seiten einen guten Tag erwischten. Bis Mitte der Ersten Hälfte war der Spielstand stets ausgeglichen 4:4/7:7. Die Zwoide konnte dem Spiel nicht wie gewohnt ihren Stempel aufdrücken. Eine zwischenzeitliche 9:7 Führung glichen die Gäste sofort aus. Die erste Halbzeit endete nach einer unnötigen nervösen Schlussphase mit 11:11.

In der Kabinenansprache wurde das Augenmerk auf die Abwehrarbeit gelegt. 2 Punkte würde man heute nur über eine verbesserte Verteidigung holen. Die Mannschaft zeigte sofort den Willen der vergangen Wochen und schaffte zum Wiederanpfiff 2 Tore in Folge. Doch die erfahrenen MTV´ler ließen sich nicht abschütteln und glichen ein ums andere Mal aus. Mitte der zweiten Hälfte griff der souveräne Schiedsrichter mit jeweils 2 Zeitstrafen auf beiden Seiten ins Spielgeschehen ein. Der daraus resultierende Platz brachte beiden Teams aber keinen entscheidenden Vorteil und so ging man bei 19:19 in die spannende Schlussphase. Angeheizt durch das tolle TSM-Publikum schafften es die Mühlburger 3 Tore in Folge zu erzielen (22:19). Die Bank des MTV reagierte sofort und nahm dreieinhalb Minuten vor Ende ihr Time Out. Durch hervorragende Torhüterleistungen und Cleverness im Angriffsspiel ließ man jedoch die Gäste nicht mehr ran kommen. Auch eine offene Deckung der MTV´ler 75 Sekunden vor dem Ende konnte dem nunmehr 2-Tore Vorsprung der TSM nichts mehr anhaben. Endstand 23:21!

Fazit: Wieder einmal eine vorbildliche leidenschaftliche und kämpferische Leistung. Für den Aufsteiger geht der Ausflug in den oberen Tabellenrängen vorerst weiter. Mit Marco Lichtenwalter und Felix Benkendorf hat die Mannschaft jedoch zwei Verletzte zu beklagen. Craig Drawber fällt leider ebenfalls noch einige Wochen aus. Ein großes Dankeschön geht an die wie immer phänomenalen TSM-Fans!

Es spielten:
Nico Kreiling (Tor), Alexander Böhme (Tor), Yoshua Hütter (7/3), Marco Lichtenwalter(6/4), René Werner (3), Benjamin Gruber (2), Martin Karnacewicz (2), Tristan Karb (1), Matthias Mayer (1), Markus Leiser (1), Jonas Weber, Felix Benkendorf , Sven Wicky

Am kommenden Sonntag gastiert man um 18.30 Uhr bei dem FV Leopoldshafen. Dies wird sicherlich erneut ein schweres Auswärtsspiel und daher würde sich die Zwoide über zahlreich mitgereiste Mühlburg-Fans freuen!

Freitag, 1. November 2013
TS Mühlburg 2 - SG Stutensee 2 36:29 ( 18:14)

Am frühen Sonntag Abend gastierte die zweite Mannschaft der SG Stutensee beim Aufsteiger in der heimischen Carl-Benz-Halle. Die junge ambitionierte Truppe um Trainer Adrian Constantinescu wollte dem Aufsteiger das Leben schwer machen und mit einem Sieg in die Miniherbstpause gehen. Dieses Vorhaben ging bis zum Spielstand von 3:3 auch noch völlig auf. Ab der 8. Spielminute gelang es der Zwoiden, sich besser abzustimmen und sich Stück für Stück über 7:4, 11:8 und 15:10 abzusetzen. Bei dem Spielstand von 18:14 bat der souverän leitende Unparteiische zum Pausentee.

In der zweiten Spielhälfte bäumten sich die Gäste auch wegen Unzulänglichkeiten in der umgestellten Abwehr auf und konnten auf 20:18 (37.) verkürzen. Die Rückkehr zur alt bewährten Deckungsform bescherte nun den Mühlburgern deutlich mehr Sicherheit in der Abwehr, und die nun sehr stark konditionell nachlassenden Gäste lagen beim 30:22 ( 51.) schon aussichtslos zurück. Es folgte nun auch bei offener Manndeckung ein souveränes Spiel der Zwoiden die den Sieg nicht mehr aus der Hand gab. Am Ende stand es verdient 36:29!

Da die erfahrenen Stammkräfte Felix Benkendorf, Yoshua Hütter und Benjamin Gruber fehlten, bedanken wir uns bei den „Aushilfen" Tristan Karb und Marcel Eisold, die sich nahtlos in die Zwoide integriert haben. Craig Dawber muss wohl aufgrund eines Nasenbeinbruchs die nächste Zeit ein wenig pausieren – Craig, Dir gute Besserung (nein Schönheitsoperationen zahlt die Kasse nicht ! :-)

Es spielten:
Nico Kreiling (Tor), Alexander Böhme (To ), Marcel Eisold, Tristan Karb (6), Jonas Weber (2), Marco Lichtenwalder (6/3), Craig Dawber , Matze Mayer (2), Maik Scheer (3), René Werner (3), Markus Leiser (2), Martin Karnacewicz (7), Sven Wicky (5/3)

Wir bedanken uns bei dem fantastischen Publikum, das die Carl-Benz-Halle zu einem für Gegner unbequemen Spielort werden lässt, eine tolle Kulisse.

Die Zwoide spielt erst wieder am 10.11. um 19:15 Uhr gegen den MTV in der Carl-Benz-Halle

Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden


Für die Darstellung einiger Seiten ist evtl. der Adobe Reader notwendig. Sie finden uns auch auf Facebook.
Trotz sorgfältiger Prüfung bitten wir Sie, falls wir Persönlichkeitsrechte von einzelnen Personen/Jugendlichen/Kinder verletzen oder Urheberrechte verletzen, uns freundlichst zu informieren. [Web-Admin oder Kontaktformular] Wir werden im Anschluss Ihrer Information den Inhalt entfernen.

Einer Abmahnung ohne vorheriger schriftlicher Nachricht können wir nicht zustimmen.