2.Herrenmannschaft 2017/2018

Spielberichte der 2. Herrenmannschaft

Gateway zum übermitteln von Spielberichten [hier...]



SG Stutensee 3 – TS Mühlburg 2 31:25 (14:12)


Am 21.04.2012 stand das letzte Spiel unserer Zwoide auf dem Spielplan,

wir wollten das Spiel gewinnen und eine teilweise durchwachsene Saison mit einem Sieg beenden.

In keiner Phase des Spieles konnte meine Mannschaft an die Leistung der vergangenen Spiele anknüpfen, der Auftritt war schon peinlich, das Spiel eine Katastrophe.

Einzig die Torhüter Nico und Patrick zeigten eine gute Leistung sonst hätten wir noch mehr Tore kassiert.

Ich werde mich über dieses Spiel nicht weiter äußern! Als Trainer danke ich für die Unterstützung unserer Fans, wir werden nächste Saison wieder angreifen.


Für die TSM spielten:
Nico Kreiling (Tor), Patrick Kehl (Tor),
Felix Benkendorf (4/2), Yoshua Hütter (4), Urs Veit (1), Bernd Huck (1), Erich Justus, Matze Mayer (1), Tobias Stocker , Benjamin Gruber (1), Markus Leiser (9/1), Chris Ulbert (2), David Zöbeley (2), Maximilian Steiner



FV Leopoldshafen 2 – TSM 2 21:31 (10:14)


Am 1. April trat die Zwoide in Leopoldshafen an und wollte ihren Trend, kein Spiel mehr zu verlieren, fortsetzten.

Um es vorweg zunehmen: Es hat funktioniert. Leopoldshafen hatte nicht wirklich eine Chance, das Spiel für sich zu entscheiden.

Die Abwehrleistung der Zwoide war absolut in Ordnung, es wurde gekämpft, es wurden Bälle erobert und der Gegner wurde aus der Abwehr unter Druck gesetzt, die dadurch entstehenden technischen Fehler, die Leopoldshafen machte, konnten die Jungs durch Ballgewinn und Tempogegenstösse ausnutzen. Einziges Manko an der Geschichte war die Chancenausnutzung, ich glaube, wir hatten Chancen, 2 Spiele zu gewinnen.

Es war das 6. Spiel in Folge, das die Mannschaft so gestalt hatte, wie wir es am Anfang der Saison wollten. Die Zwoide hat sich stabilisiert und das lässt auf die neue Saison hoffen.

Dank des aufmerksamen Sekretärs Stefan Scheurer konnte sich jeder Spieler in die Torschützenliste eintragen. Stefan signalisierte mir kurz vor Schluss, dass Max der Einzige war, der noch kein Tor geworfen hatte und so sollte Max den letzten 7 Meter des Spieles werfen und traf auch.

Es steht noch ein Spiel gegen Stutensee aus. Ich hoffe, dass wir dieses Match auch für uns entscheiden können. Dann haben wir eine weitere gute Saison gespielt.

Für die TSM spielten:
Nico Kreiling (Tor), Alexander Böhme (Tor),
Felix Benkendorf (5/4), Benjamin Gruber (3), David Zöbeley (2), Bernd Huck (2), Marco Lichtenwalter (3), Erich Justus (2), Matze Mayer (1), Urs Veit (3), Markus Leiser (5), Chris Ulbert (1), Yoshua Hütter (3), Maximilian Steiner (1/1)



TSM 2 – TS Durlach 3 27:21 (16:11)


Die 3. Mannschaft der Turnerschaft Durlach ist in der Tabelle auf dem letzten Platz, aber die Zwoide tut sich eigentlich gerade gegen Durlach immer schwer.
Wir wollten so ins Spiel gehen wie gegen Bulach in der zweiten Halbzeit, das hat leider nicht ganz funktioniert. Die Zwoide hat mal wieder 20 Minuten in der 1. Halbzeit verpennt, so gut wie keine Abwehraktionen und die Chancenauswertung war auch nicht berauschend.

Ich als Trainer kann mir das nicht erklären: in den letzten 10 Minuten der 1. Halbzeit hat die Zwoide ein wenig offensiver in der Abwehr agiert und es konnten ein zwei Tempogegenstöße, die auch Tore waren, gespielt werden und so konnte sich die Zwoide auf 5 Tore zu einem Halbzeitergebnis von 16:11 absetzen.

In der 2. Halbzeit spielte die Zwoide aggressiver in der Abwehr und zwang dadurch die Durlacher Spieler zu dem einen oder anderen technischen Fehler, den wir in Tore umsetzen konnten. Die Zwoide spielte 20 Minuten einen „guten Handball“ und konnte somit auf ein Zwischenergebnis von 22:17 davon ziehen.

In den letzten 10 Minuten der 2. Halbzeit hat die Mannschaft einen Gang zurück geschaltet, die Torwürfe waren auch nicht mehr so konzentriert und so konnte Durlach noch ein wenig Ergebniskosmetik zum Entstand von 27:21 machen. Ich hatte bei diesem Spiel eine sehr gute Unterstützung auf der Bank, Dany Becker hat sich als Berater der Torhüter auf die Bank gesetzt, das tat den Torhütern gut und mich als Trainer hat es auch entlastet und ich konnte mich voll auf die Spieler konzentrieren, Dany Dankeschön.

Fazit:
Sollte es wirklich mal gelingen dass die Zwoide eine konstante Leistung bringt? Wer weiß, was da alles passieren würde….

Für die TSM spielten:
Nico Kreiling (Tor), Alexander Böhme (Tor),
Felix Benkendorf (2/1), Benjamin Gruber, David Zöbeley, Bernd Huck, Marco Lichtenwalter (3), Erich Justus (4), Matze Mayer (2), Maik Scheer (2), Markus Leiser (7/1), Chris Ulbert (1), Bodo Albrecht (1), Maximilian Steiner (5)


Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden


Für die Darstellung einiger Seiten ist evtl. der Adobe Reader notwendig. Sie finden uns auch auf Facebook.
Trotz sorgfältiger Prüfung bitten wir Sie, falls wir Persönlichkeitsrechte von einzelnen Personen/Jugendlichen/Kinder verletzen oder Urheberrechte verletzen, uns freundlichst zu informieren. [Web-Admin oder Kontaktformular] Wir werden im Anschluss Ihrer Information den Inhalt entfernen.

Einer Abmahnung ohne vorheriger schriftlicher Nachricht können wir nicht zustimmen.