2.Herrenmannschaft 2017/2018

Spielberichte der 2. Herrenmannschaft

Gateway zum übermitteln von Spielberichten [hier...]



06.11.2016: TSM II - SG Stutensee-Weingarten IV 24:31 (11:13)

Am vergangenen Wochenende war die SG Stutensee-Weingarten zu Gast in der Festung zu Mühlburg. Die „Zwoide“ wollte nach der ersten Saisonniederlage bei der HSG Ettlingen/Bruchhausen 2 einiges wieder gut machen. Jürgen Ohlhäuser hatte hierzu die „jungen Wilden“ aus der A-Jugend mit eingeladen.

Sie sollten die Ausfälle in der 2. Mannschaft kompensieren. Leider konnte die Mannschaft diesen Anforderungen wie schon im letzten Spiel nicht gerecht werden und musste durch eine schwache Abwehrleistung und einer teilweise mangelhaften Chancenverwertung dem gesamten Spiel über einem Rückstand hinterherlaufen. Man ließ den Gegner im Angriff Schalten und Walten. Die Abwehr die sonst immer eine Bank war schaute teilweise nur zu was der Gegner machte. Ein Lichtblick war die letzten 10 Spielminuten in der ersten Halbzeit. Hier wechselte der Trainer die „jungen Wilden“ ein. Die Abwehr stand auf einmal und unterstützte unseren Torhüter Dominik Kuhn. Das Angriffsspiel wurde schneller und somit kamen auch die Lücken in der gegnerischen Abwehr. Man konnte nur vor der Halbzeit auf 11:13 verkürzen. Mit diesem etwas enttäuschenden Zwischenstand ging es in die Halbzeit.

Die Worte von Trainer Jürgen Ohlhäuser zur Halbzeitpause schienen aber nicht richtig bei seinen Spielern anzukommen. Nach dem Wiederanpfiff sah man wieder das Bild aus den ersten 20 Minuten der ersten Halbzeit. Die Abwehr war wieder zu passiv und man schaute nur zu wie der Gegner agierte. Wenn es Ballgewinne gab funktionierte das umstellen von Abwehr auf Angriff nicht. Die sonst so starke 2. Welle kam nicht in Schwung. Am Ende muss man festhalten, das auf Grund der Chancenverwertung und der nicht überzeugenden Abwehrleistung die Niederlage nicht hätte sein müssen.

Es spielten: Sven Wicky (4), Max Quicker (1), Jan Gericke, Markus Dürr, Marius Nagel (4), Dominik Kuhn (Tor), Marko Lichtenwalter (5/1), Jannik Klein (3), Julian Riedling (1), Sven Woschek, Alexander Mandler (4), Benedikt Bromma (2), Jonas Weber



30.10.2016: HSG Ettlingen/Bruchhausen II - TSM II 28:19 (14:8)

Erste Saisonniederlage.

Am vergangenen Wochenende gastierte „die Zwoide“ bei der HSG Ettlingen/Bruchhausen 2 in der Franz-Kühn Halle. Die „Zwoide“ hatte nach wie vor einige fehlende Mitstreiter sowie Headcoach Olhäuser zu beklagen.

Das Ziel war trotz der vielen Ausfälle eine ordentliche Leistung auf die Platte zu bringen. Leider konnte die Mannschaft diesen Anforderungen nicht gerecht werden und musste durch eine schwache Abwehr und einer mangelhaften Chancenverwertung dem gesamten Spiel über einem Rückstand hinterherlaufen. Somit ging man zwangsweise mit einem enttäuschenden 14:8 in die Habzeitpause.

Auch nach der Halbzeit konnte die „Zwoide“ sich nicht wesentlich steigern und musste durch eine löchrige Abwehr, viele liegengelassenen Chancen, individuellen Fehlern, sowie einfachen Ballverlusten einen Endstand von 28:19 hinnehmen.

Auch in diesem Spiel sind der Mannschaft neue Verletzungsausfälle nicht erspart geblieben. Derzeit sind neben Trainer Olhäuser sieben weitere Spieler verletzt. Wir wünschen allen Mannschaftskameraden eine gute Besserung und hoffen auf baldige Rückkehr!

Nichts desto trotz kann die „Zwoide“ nach wie vor auf eine schlagkräftige Truppe zurückgreifen und freut sich auf den kommenden Sonntag um im Spiel gegen die SG Stutensee-Weingarten 4 zu alter Form zu finden!

Es spielten: Sven Wicky (4), Max Quicker, Jan Gericke (1), Markus Dürr (2), Dominik Kuhn (Tor), Julian Riedling (1), Sven Woschek, Stefan Scheurer (7/2), Alexander Mandler (1), Andreas Wirth, Benedikt Bromma (3), Maximilian Steiner, Fabian Schoch (Trainer)



22.10.2016: TV Ettlingenweier - TSM II 22:27 (14:10)

… irgendwie gewonnen!

Am vergangenen Wochenende gastierte „die Zwoide“ beim TV Ettlingenweier in der Franz-Kühn Halle. Die „Zwoide“ hatte wieder einmal einige fehlende Mitstreiter zu beklagen. Auch nach Beginn des Spiels sollte es nicht besser werden…..
Die „Zwoide“ wollte Ihrer Favoritenrolle gerecht werden und von Anfang an das Spiel gestalten. Leider kam wieder einmal alles anders. Die Hausherren konnten die Manen von Trainer Olhäuser mit einer doppelten Manndeckung soweit verunsichern, dass die Mühlburger in der ersten Hälfte nie richtig ins Spiel fanden. Hinzu mussten die Gäste bereits nach wenigen Minuten wieder einmal eine folgenschwere Verletzung in Kauf nehmen. Folglich ging man mit einem mehr als enttäuschenden 10:14 Rückstand in die Pause.

Nach der Pause konnten sich die Mühlburger langsam auf die offene Manndeckung einspielen. Man versuchte in einem breiten 4 gegen 4, die restlichen Abwehrspieler der Gäste in Bewegung zu bringen und durch schnelles Spiel leichte Tore zu erzielen. Diese Vorgabe griff in der zweiten Halbzeit endlich und somit konnte die „Zwoide“ mit 22:27 den nächsten Auswärtssieg einfahren.

Wer die Zwoide verfolgt, weiß dass nun insgesamt 4 Spieler verletzt sind. Leider hat sich nun, beim erleichterten Jubel über den harten Auswärtssieg, auch noch Trainer Olhäuser verletzt. Wir wünschen beiden neu Verletzen und natürlich den alten Verletzten auf diesem Wege gute Besserung und hoffen, dass das Verletzungsgespenst nun genug von den Jungs aus der Festung hat.
Wir bedanken uns bei den zahlreichen Fans für die Unterstützung!


Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden


Für die Darstellung einiger Seiten ist evtl. der Adobe Reader notwendig. Sie finden uns auch auf Facebook.
Trotz sorgfältiger Prüfung bitten wir Sie, falls wir Persönlichkeitsrechte von einzelnen Personen/Jugendlichen/Kinder verletzen oder Urheberrechte verletzen, uns freundlichst zu informieren. [Web-Admin oder Kontaktformular] Wir werden im Anschluss Ihrer Information den Inhalt entfernen.

Einer Abmahnung ohne vorheriger schriftlicher Nachricht können wir nicht zustimmen.