2.Herrenmannschaft 2017/2018

Spielberichte der 2. Herrenmannschaft

Gateway zum übermitteln von Spielberichten [hier...]


Mittwoch, 7. Dezember 2016
04.12.2016: TSM II - HSG Rüppur-Bulach 27:29 (13:14)

Alte Probleme, neue Probleme.

Nach dem letzten Sieg war man bei den Recken der „Zwoiden“ zuversichtlich, dass man nun wieder im Aufwind sich befindet. Leider war dem nicht so…

Die Vorzeichen für das Tabellennachbarduell auf Seiten der Mühlburger waren, wie in den letzten Spielen, sehr schlecht. Wieder fehlten etliche Verletze und somit verteidigte man die Festung mit gerade mal 3 Nominellen Rückraumspielern. Die Gäste der HSG konnten dagegen mit einem vollen Kader aufspielen und hatten ihr erstes „richtiges“ Heimspiel, da auf Grund von Asbestbefall die heimische Halle gesperrt ist, und die HSG ebenfalls ihr Training in der Festung zu Mühlburg absolviert.

Die TSM kam in den ersten Minuten gut ins Spiel und gab bis zum 4:2 noch den Ton an. Aber schon in der Anfangsphase konnte man viele Defizite in der Abwehr erkennen, da den Gästen aus Bulach immer wieder einfache Tore aus dem Rückraum gegönnt wurden. Durch die fehlende Möglichkeit auch im Rückraum zu reagieren, geriet man dann fast das ganze Spiel ins Hintertreffen. Ein kurzes Aufbäumen und die zwischenzeitliche Führung kurz nach der Pause, konnte aber nicht gehalten werden.

Fazit: Defizite in der Abwehr, starke Einzelleistungen vom Gegner, wieder ein Verletzter und wieder verlorene 2 Punkte.
Wir bedanken uns für die Unterstützung unserer treuen Fans.

Es spielten für die TSM:
Sven Wicky (7/1), Max Quicker, Jan Gericke (1), Markus Dürr (6/3), Marius Nagel (1), Dominik Kuhn, Marco Lichtenwalter (3), Sascha Lichtenwalter, Sven Woschek (1), Alexander Mandler (1), Benedikt Bromma (6), Maximilian Steiner (1)

Dienstag, 29. November 2016
26.11.2016: HSG Walzbachtal III - TSM II 23:25 (14:15)

Auswärtssieg!

Am letzten Wochenende hatte die „Zwoide“ ihr Auswärtsspiel gegen die Spielgemeinschaft aus dem Walzbachtal.
Die Zielvorgabe war, die wieder positive Leistung aus dem letzten Spiel mit zu nehmen, um nun nach 4 verlorenen Spielen endlich wieder Punkte zu holen.

In den ersten Minuten des Spiels war leider davon nichts zu sehen und somit konnten sich die Gastgeber nach 8 Minuten einen schon komfortablen 5:1 Vorsprung erspielen. Danach konnte man durch eine gute Abwehrleistung, gute Chancenverwertung und guten Kampfeswillen das Spiel noch vor der Pause in ein 14:15 verwandeln.

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich dann ein Hin und Her. Die Mühlburger Recken ließen sich aber nicht wieder überrumpeln und gaben die Führung bis zum Ende nicht wieder ab. Ein glückliches aber verdientes 23:25 war das Ergebnis dieses kämpferisch starken Spiels.

Fazit: Der Aufwind aus dem letzten Spiel hat sich fortgesetzt. Trotzdem muss noch viel an der Fehlerquote, an der Abwehr und an der Chancenverwertung gearbeitet werden.
Wir bedanken und für die Unterstützung unseren treuen Fans.

Es spielten für die TSM:
Max Quicker (2), Jan Gericke (2), Markus Dürr (3/1),Dominik Kuhn, Marco Lichtenwalter (4),Matthias Mayer, André Fernandes da Silva, Lukas Wendlik (3/1), Alexander Mandler (6), Robin Mak, Benedikt Bromma (4), Maximilian Steiner (1)

Dienstag, 22. November 2016
19.11.2016: TSM II- HSG PSV/SSC Karlsruhe II 23:26 (11:13)

Gut geschlagen, Abwärtstrend leider nicht gestoppt.

Am Wochenende durfte die „Zwoide“ ihr nächstes Heimspiel gegen die Gäste der HSG PSV/SSC Karlsruhe 2 bestreiten.
Die Zwoide hatte sich vorgenommen nun endlich wieder in Ihre alte Spur zurückzufinden. In den ersten Minuten ging das auch gut. Durch eine starke Abwehrleistung konnte man mit 3:1 absetzen. Danach kam die HSG besser ins Spiel und konnte bis zur Halbzeit immer weiter zulegen und somit mit einem 11:13 in Front in die Pause gehen.

Die Zweite Hälfte begann für die Mannen von Trainer Ohlhäuser wieder etwas besser. Man konnte sich bis zur 42 Minute, sogar mit einem 18:16 in Front setzen. Leider schlich sich dann wieder der Fehlerteufel ein. Mit vielen vergebenen Chancen und technischen Fehlern geriet man leider wieder ins Hintertreffen und musste sich am Ende leider verdient geschlagen geben.
Positiv zu betrachten ist, dass die Mannschaft nach nun 3 bescheidenen Leistungen in den vergangenen Spielen teilweise wieder zur „normalen“ Form zurückgekehrt ist.

Wir bedanken und für die Unterstützung unseren treuen Fans.

Es spielten für die TSM:
Sven Wicky (4), Max Quicker, Jan Gericke, Markus Dürr (6/4), Marius Nagel (1), Daniel Strack, Marco Lichtenwalter (1), Jannik Klein, Frank Konrad, Sven Woschek (1), Lukas Wendlik (7/1), Alexander Mandler (1/1), Benedikt Bromma (2), Jonas Weber

Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden


Für die Darstellung einiger Seiten ist evtl. der Adobe Reader notwendig. Sie finden uns auch auf Facebook.
Trotz sorgfältiger Prüfung bitten wir Sie, falls wir Persönlichkeitsrechte von einzelnen Personen/Jugendlichen/Kinder verletzen oder Urheberrechte verletzen, uns freundlichst zu informieren. [Web-Admin oder Kontaktformular] Wir werden im Anschluss Ihrer Information den Inhalt entfernen.

Einer Abmahnung ohne vorheriger schriftlicher Nachricht können wir nicht zustimmen.