2.Herrenmannschaft 2017/2018

Spielberichte der 2. Herrenmannschaft

Gateway zum übermitteln von Spielberichten [hier...]


Dienstag, 14. Oktober 2014
06.10.2014: SG Stutensee 2 - TS Mühlburg 2 24:18 (11:10)


Schwache Leistung führt zu erster Niederlage

Im Dritten Saisonspiel gastierte am vergangenen Sonntagnachmittag die Zwoide bei der SG Stutensee 2. Bis auf Marco Lichtenwalter, stand Trainer Jürgen Ohlhäuser der komplette Kader zur Verfügung.

Die ersten Minuten des Spiels begannen ausgeglichen und der Spielstand hielt sich bis zum 6:6 die Waage. Die bis dato ungeschlagenen Gastgeber taten sich anfangs recht schwer mit der Mühlburger Abwehrformation. Leider wurden vorne zu viele Chancen liegen gelassen, was sich wie ein roter Faden durch die 60 Minuten ziehen sollte. Die Gastgeber setzten sich bis zum 9:6 Spielstand erstmals etwas ab. Aber nach einer TSM-Auszeit in der 18.Minute kämpfte sich die Zwoide zum Halbzeitstand auf 11:10 wieder ran.

Der Pausentee schien den Mühlburgern aber nicht all zu gut getan haben. Die zweite Hälfte sollte ein Kollektivversagen werden. Minutenlang sollte man zwischenzeitlich kein Torerfolg mehr zu Stande bekommen. Aber der Reihe nach. Der einzige Lichtblick betrat zu Beginn der zweiten Hälfte das Parkett: A-Jugendtorwart Dominik Kuhn! Mit einigen tollen Paraden verhinderte er eine höhere SGS Führung. Die Feldspieler der Zwoiden hielt noch bis zum 15:14 Zwischenstand mit den Hausherren mit, aber ein anschließender 6:1 Lauf auf 21:15 war etwa 10 Minuten vor Ende die Entscheidung. Eine offene Abwehrdeckung blieb auch erfolglos. Das Spiel endete 24:18

Es spielten: Patrick Kehl (Tor), Dominik Kuhn (Tor), Felix Benkendorf (3/1), Jan Gericke, Yoshua Hütter (1), Dominik Joram, Erich Justus, Alexander Mandler (1), Robin Mak (2), Matthias Mayer (1), Maximilian Steiner (3), Jonas Weber, René Werner (2),

Fazit: Punkte zum Bemängeln gab es nach diesem Spiel sicherlich genug. Von der mangelnden Chancenverwertung, bis hin zum fehlenden Team- und Kampfgeist. Die Abwehr- sowie Torhüterleistungen waren in Ordnung, aber wenn man solch ein faules Rückzugsverhalten bei Kontern und dazu noch Meckereien untereinander, wie heute präsentiert, wird es schwer auch nur irgendein Blumentopf zu gewinnen!

Nach nur zwei Trainingseinheiten, hat die Mannschaft am kommenden Samstag bereits die Chance auf Wiedergutmachung. Um 20.00 Uhr empfängt man in der heimischen Carl-Benz-Halle den TSV Rintheim 2. Die Zwoide wünscht sich eine volle und lautstarke Festung im Rücken, um gegen die von Ex-TSM´ler Jochen Lang trainierte Mannschaft, bestehen zu können!

Dienstag, 30. September 2014
28.09.2014: TS Mühlburg II - HSG Rüppurr – Bulach 31:27 (15:12)


Heimsieg in der Auswärtshalle!

Am vergangenen Sonntag traf die Zwoide im Spätspiel auf den bis dato aktuellen Tabellenführer aus Rüppurr-Bulach.

Die Vorzeichen zu diesem Classico waren auf Mühlburger Seite bescheiden. Neben den Langzeitverletzten Martin Karnacewicz und Sven Woschek, standen Felix Benkendorf, Felix Leonhardt, Nico Kreiling und Dominik Joram nicht zur Verfügung. Yoshua Hütter und Marco Lichtenwalter laborieren immer noch an Ihren Verletzungen. Es war sozusagen die " optimale " Ausgangssituation für das Topspiel des Spieltages.

Aber wer die Zwoide kennt weiß, dass sie ein wichtiges Element bei solchen Situationen in die Waagschale werfen kann. Es ist der unbedingte Wille, und so kaufte die Mühlburger Truppe schon in den ersten 10 Spielminuten den Gästen den Schneid ab und ging über 2:2 auf 5:3 und 8:5 in Führung.

In der Folge fand Rüppurr-Bulach auch kein Mittel diese 3- Tore Führung zu neutralisieren.

In der zweiten Spielhälfte sorgte eine Deckungsumstellung für ein wenig Konfusion, was aber genügte, um in der 45. Minute den Gleichstand von 21:21 auf die Platte zu legen.

Es folgte nun die alles entscheidende Phase des Spiels und es konnte sich bis zur 55. Spielminute keine Mannschaft entscheidend absetzen (26:26). In der Auszeit wurde dann die Zwoide nochmals auf Kurs gebracht - ruhig bleiben auf Lücke stoßen - clever sein.

Es folgten 5 Minuten der Zwoiden die über ihre Verhältnisse spielte. Die Rumpftruppe konnte nochmals die berühmte Schippe drauflegen und das Spiel mit 31:27 zu entscheiden. Ein Erfolg,den sich die Mannschaft zusammen erkämpft hat. Top Jungs !

Das Siegerteam:

Patrick Kehl ( Tor ), Dominik Kuhn ( Tor ), Jan Gericke (1), Yoshua Hütter (3/2), Marco Lichtenwalter (6), Robin Mak (2), Alexander Mandler (1), Matze Mayer (1), Max Steiner (2), Jonas Weber (6), Rene Werner (9)

Am Sonntag, 05.10., steht für die Zwoide das schwere Auswärtsspiel in Blankenloch an. Anpfiff ist um 15.30 Uhr.


Wir bedanken uns bei allen Fans, die an diesem Abend nicht den Tatort geschaut haben, wir hatten die spannenderen Programmpunkte. Ganz besonders möchten wir uns bei unseren A-Jugendlichen bedanken, die sich in ganz besonderem Maße einbringen - Jungs - super! Danke an unseren Physio, der zur Zeit Schwerstarbeit leistet.

Dienstag, 30. September 2014
13.09.2014: TS Mühlburg 2 - TV Wössingen 2 27:25 (15:11)


Starker Heimsieg zum Auftakt!

Nach wochenlanger Vorbereitung ging am vergangenen Samstag für die Zwoide Herren endlich wieder die Handballrunde los. Die Mannschaft veränderte sich im Vergleich zum letzten Spiel der Vorsaison um gleich acht Spieler! Mit nur fünf „alten“ Zwoide-Herrenspieler, sowie einigen Zugängen aus der „Dritten“ und der A-Jugend stand also eine neu formierte Truppe auf der Platte!

Zum Saisonauftakt gastierten die jungen Kreisligaabsteiger des TV Wössingen II (Durchschnittsalter 20,9) in der altehrwürdigen Carl-Benz-Halle.

Das Spiel begannen die Gäste mit leichten spielerischen Vorteilen und einer 2:0 Führung. Um es vorweg zu nehmen, es sollte ihre letzte Führung an diesem Abend bleiben!

Die Mühlburger fingen sich schnell und konnten fortan ihr Angriffsspiel besser aufziehen. Die Abwehrreihe der Hausherren stellt sich immer besser auf den flinken Mittelmann des TVW ein und ließ gleichzeitig dem kompakten Kreisspieler nur selten zur Entfaltung kommen. In der Offensive schien heute das Glück mit dem Tüchtigen zu sein, denn mehr als nur einmal fiel den Hausherren ein Pfostenabpraller oder Bälle nach Torwartparade in die Hände. Über die ausgeglichenen Spielstände 4:4,7:7,9:9 setzen sich die TSM´ler zur Halbzeit auf 15:11 ab.

In der Halbzeitpause nahm Coach Jürgen Ohlhäuser einige taktische Veränderungen vor. Das Ziel in der zweiten Halbzeit war klar: nicht nachlassen und erneut so eine Leistung abliefern.

Der zweite Durchgang begann zerfahren. Das Spiel wurde auf beiden Seiten zusehends körperlicher und ruppiger. Das logische Resultat: deutlich mehr Zeitstrafen (7 von 10 Zeitstrafen in der zweiten Hälfte). Doch auch in der Unterzahl ließen die Mühlburger nicht nach, sondern hielten als Team zusammen und schossen mehrfach wichtige Tore (19:16, 23:20). Die talentierten Gäste stürmten immer wütender auf die Mühlburger-Abwehr zu und kamen so bis zum 24:24 wenige Minuten vor Ende noch einmal gefährlich nah ran. Wie bereits erwähnt, behielt die stark aufspielende Zwoide heute aber die Nerven. Drei verwandelte Würfe später und mit der Hilfe des bärenstarken Patrick Kehl im Tor, stand der 27:25 Heimsieg fest!

Die Mannschaft bedankte sich anschließend beim tollen Mühlburger Publikum für die Unterstützung!

Es spielten: Patrick Kehl (Tor), Dominik Kuhn (Tor), Felix Benkendorf (6/2), Yoshua Hütter (3), Dominik Joram (1), Felix Leonhart (1), Marco Lichtenwalter (5/2), Robin Mak (3), Alexander Mandler, Matthias Mayer (1), Maximilian Steiner (4), Jonas Weber (3),

Fazit: Ein mannschaftlich und charakterlich toller Start in die Runde 2014/2015!
2 Punkte für den Nichtabstieg stehen am Ende auf dem TSM-Konto - nicht mehr und nicht weniger! In den nächsten beiden Wochen gilt es, an der Chancenverwertung, sowie den fahrlässigen und oft fehlerhaften Kreisanspielen zu arbeiten. Durch diese leichten Offensivfehler haben wir uns heute zu viele leichte Tore gefangen.

Am Sonntag 28.09.2014 um 19.15 Uhr empfängt die Zwoide in der Dragoner-Halle die HSG Rüppurr-Bulach, welche ihr Auftaktspiel überraschend gegen die TG Neureut 2 gewinnen konnte. Die Mannschaft hofft auf viele lautstarke Zuschauer im Karlsruher Süd

Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden


Für die Darstellung einiger Seiten ist evtl. der Adobe Reader notwendig. Sie finden uns auch auf Facebook.
Trotz sorgfältiger Prüfung bitten wir Sie, falls wir Persönlichkeitsrechte von einzelnen Personen/Jugendlichen/Kinder verletzen oder Urheberrechte verletzen, uns freundlichst zu informieren. [Web-Admin oder Kontaktformular] Wir werden im Anschluss Ihrer Information den Inhalt entfernen.

Einer Abmahnung ohne vorheriger schriftlicher Nachricht können wir nicht zustimmen.