2.Herrenmannschaft 2017/2018

Spielberichte der 2. Herrenmannschaft

Gateway zum übermitteln von Spielberichten [hier...]


Mittwoch, 16. April 2014
13.04.2014: TS Mühlburg 2 - TG Eggenstein 2 25:25 (14:15)


Erkämpftes Unentschieden zum Saisonausklang!

Zum Saisonfinale empfing die Zwoide den designierten Aufsteiger und vorzeitigen Meister TG Eggenstein 2. In diesem Spiel, in dem es für beide Mannschaften tabellarisch um fast nichts mehr ging, lag die Favoritenrolle klar bei den Gästen.
Auf Mühlburger Seite bereitete man vor dem Spiel Benjamin Gruber einen emotionalen Abschied. Er verlässt leider die Turnerschaft und geht berufsbedingt in seine südliche Heimat zurück.

Die Tribünen der Carl-Benz-Halle waren an diesem Sonntag so voll, wie lange nicht mehr. Auch daher nahmen sich die Recken um Trainer Jürgen Ohlhäuser vor, nochmals alles für ein schönes Handballfest zu geben und den Favoriten vielleicht ein bisschen zu ärgern.

So begann auch die Anfangsphase des Spiels. Über eine tolle Abwehrarbeit und schnelles Umschalten, sowie ein cleveres und engagiertes Angriffsspiel ging man über die Spielstände 3:1/ 5:2 bis zum 10:3 klar in Führung. Dies sah schon wieder fast nach dem tollen Handball der letzten Saison und dieser Hinrunde aus. Doch nach einer taktischen Auszeit der Gäste und einem Durchwechseln der TSM´ler wandelte sich das Spiel. Ab etwa der 15. Minute drehte der Meister der 2.Kreisliga auf und ging mit einem 4:12 Lauf in die Halbzeit.

In der Halbzeitpause gab es somit für Coach Ohlhäuser viel anzusprechen. Der Marschbefehl für die zweite Halbzeit lautete natürlich, wie in der Anfangsviertelstunde aufzutreten. Logischerweise standen daher wieder die erste Sieben auf der Platte. Doch auch diese Formation hatte ihre Probleme mit den nun besser agierenden Gästen.

Es entwickelte sich ein ausgeglichenes und spannendes Spiel. Keine der beiden Mannschaften gelang es, sich abzusetzen (17:16/ 19:20). Die TSM´ler, welche nun lautstark angefeuert wurden, kämpften nun als richtige Einheit um jeden Ball. Ein qualitativer Unterschied zum Gegner war nicht erkennbar. Auch das Torhüterduo Nico Kreiling und Patrick Kehl zeigten das ganze Spiel über eine überragende Leistung. Mit einer Zeitstrafe gegen die Eggensteiner (54.Minute) begann die entscheidende Schlussphase. In Überzahl deckte die Zwoide die beiden wurfstarken Halbspieler des Gegners Mann und kam so zu zwei leichten Ballgewinnen, die den 24:24 Ausgleich bedeuteten. Die Halle kochte und Trainerfuchs Jürgen Ohlhäuser nahm bei noch 73 zu spielenden Sekunden seine letzte Auszeit. In der folgenden Offensituation verpasste man es, zum Torerfolg zu kommen und die TGE errang im anschließenden Angriff erneut die Führung 24:25.

Doch über das bekannte Mühlburger Kämpferherz gelang es den Hausherren wieder den dramatischen Ausgleich zu erzielen (25:25). 4 Sekunden vor Schluss ergab sich durch einen Freiwurf sogar noch die Möglichkeit den Siegtreffer zu erzielen. Aber mit einem eblockten Wurf später dröhnte schon die Sirene und das Spiel endete gerechterweise unentschieden.

Es spielten: Nico Kreiling (Tor), Patrick Kehl (Tor), Felix Benkendorf (5), Christoph Ulbert (4), Sven Wicky (4/1), Martin Karnacewicz (3), Benjamin Gruber (2), Marco Lichtenwalter (2), Markus Leiser (2), René Werner (2), Jonas Weber (1), Craig Dawber, Matthias Mayer

Fazit: Dies war zum Saisonabschluss nochmals ein tolles und attraktives Spiel, das die Zwoide hier in der Festung zeigte. Gleichzeitig spiegelt es auch den ganzen Saisonverlauf des Aufsteigers wider. Nach einer überraschend guten Anfangsphase, in der man aus den ersten 8 Spielen 6 Siege holte und mit nur 3 Verlustpunkten auf den oberen Plätze stand, folgten richtige Klatschen gegen Neureut, Eggenstein, Durlach und nur einem Unentschieden in Bulach. Einzig beim Sieg in Stutensee zeigte die Zwoide in der gesamten Rückrunde noch einmal ihr wahres Gesicht. Eine grauhafte Leistung beim MTV ließ die Zwoide einen Heimsiegkrimi gegen Leopoldshafen folgen. Die lange Saison endete mit der Niederlage im Derby in Neureut und dem heutigen Punktgewinn gegen den Meister TG Eggenstein 2. Dies ist gleichbedeutend mit dem 5. Tabellenrang mit 21:19 Punkten und einem oberen Mittelfeldplatz.
Unter dem Strich ein tolles erstes Jahr in der A-Klasse mit vielen Höhen und Tiefen.

Die gesamte Mannschaft bedankt sich hiermit bei allen Fans, Sponsoren, Trainer und Co-Trainer, Physio Jens (Hau rein und ganz besonders den Familien und Spielerfrauen für die Unterstützung das ganze Jahr über. Ohne Eure Rückendeckung, könnten wir unserem Hobby und unserer Leidenschaft so nicht nachkommen.

Auf ein Neues ab September…

PS: Mach´s gut Benny

Dienstag, 8. April 2014
30. 03.2014:TS Mühlburg III - HSG Ettlingen/Bruchhausen II 21:23 (14:12)


Mit einer Rumpftruppe von 11 Mann, unterstützt durch Tom und Max von der A-Jugend, ging es im Saisonendspurt gegen die HSG Ettlingen/Bruchhausen. Die Gäste traten mit einer gleichwertigen Mannschaft an, so dass sich bald ein munteres Spiel entwickelte. Aufgrund unserer starken Abwehr und mit einem gut aufgelegten Patrick im Tor konnten wir über die Zwischenergebnisse 7:2 und 12:7 den Gegner auf Distanz halten. Die Bruchhausener steckten jedoch nicht auf und verkürzten bis zur Pause auf 14:12.

Mit drei Toren in Folge konnten wir nach dem Wiederanpfiff den 5-Tore-Vorsprung erneuern. Dies reichte jedoch nicht aus, um den Sieg nach Hause zu bringen. In der Mitte der zweiten Hälfte ließ unsere Kraft spürbar nach, vor allem auf den Halbpositionen konnte nicht mehr der notwendige Druck aufgebaut werden, um weitere Tore zu erzielen. Nach dem 21:18 gelang uns bis zum Schlusspfiff kein weiterer Treffer und so gaben wir in den letzten Minuten den Sieg aus der Hand.

Die Dritte bezahlt jetzt den Preis für eine lange Saison und für die vielen verletzungs- und berufsbedingten Ausfälle. Wille und Ehrgeiz konnte man uns in diesem Spiel nicht absprechen, es fehlte uns eher an Kraft und Cleverness.

Es spielten: Patrick Kehl (Tor), Alexander Mandler (4), Frederick Fanter (4), Robin Mak (4), Maximilian Steiner (3), Tom Barbereau (2/1), Dominik Broll (2), Max Quicker (1), Urs Veit (1), Max Bitterwolf, Tobias Stocker

Dienstag, 25. März 2014
15.03.2014: TS Mühlburg III - SV Langensteinbach II 23:20 (14:8)


Im Kellerduell gegen den direkten Tabellennachbarn konnte die Dritte einen wichtigen Sieg feiern und so die Gäste aus Langensteinbach weiterhin hinter sich lassen.

Das Spiel begann ausgeglichen, unsere Abwehr ging konzentriert zu Werke und der Angriff arbeitete zielstrebig. Beim zwischenzeitlichen Rückstand von 5:7 drehten wir richtig auf. Durch Ballgewinne in der Abwehr die mit sicheren Kontertoren abgeschlossen wurden, konnten wir erfolgreich davonziehen. Wenn Langensteinbach doch mal zum Abschluss kam war Patrick im Tor zur Stelle. Der Gegner schwächte sich zusätzlich durch eine unglückliche Abwehraktion und der daraus folgenden Roten Karte. Mit sechs Toren Vorsprung ging es in die Kabine.

In der zweiten Hälfte nahmen wir das Spiel dann zu schnell auf die leichte Schulter. Schnelle, unvorbereitete Abschlüsse führten zu leichten Ballgewinnen der Gäste, die jetzt ihrerseits durch Kontertore aufholten. Zweimal betrug unser Vorsprung lediglich noch 1 Tor, doch wir behielten die Nerven und konnten am Ende die 2 Punkte in der Carl-Benz-Halle behalten.

Es spielten: Patrick Kehl (Tor), Frederick Fanter (10/2), Robin Mak (6), Maximilian Steiner (3), David Zöbeley (1), Joachim Leiser (1), Max Quicker (1), Robin Hütter (1), Alexander Mandler, Dominik Broll, Tobias Stocker

Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden


Für die Darstellung einiger Seiten ist evtl. der Adobe Reader notwendig. Sie finden uns auch auf Facebook.
Trotz sorgfältiger Prüfung bitten wir Sie, falls wir Persönlichkeitsrechte von einzelnen Personen/Jugendlichen/Kinder verletzen oder Urheberrechte verletzen, uns freundlichst zu informieren. [Web-Admin oder Kontaktformular] Wir werden im Anschluss Ihrer Information den Inhalt entfernen.

Einer Abmahnung ohne vorheriger schriftlicher Nachricht können wir nicht zustimmen.