2.Herrenmannschaft 2017/2018

Spielberichte der 2. Herrenmannschaft

Gateway zum übermitteln von Spielberichten [hier...]



TS Mühlburg 2 - SG Stutensee 2 36:29 ( 18:14)

Am frühen Sonntag Abend gastierte die zweite Mannschaft der SG Stutensee beim Aufsteiger in der heimischen Carl-Benz-Halle. Die junge ambitionierte Truppe um Trainer Adrian Constantinescu wollte dem Aufsteiger das Leben schwer machen und mit einem Sieg in die Miniherbstpause gehen. Dieses Vorhaben ging bis zum Spielstand von 3:3 auch noch völlig auf. Ab der 8. Spielminute gelang es der Zwoiden, sich besser abzustimmen und sich Stück für Stück über 7:4, 11:8 und 15:10 abzusetzen. Bei dem Spielstand von 18:14 bat der souverän leitende Unparteiische zum Pausentee.

In der zweiten Spielhälfte bäumten sich die Gäste auch wegen Unzulänglichkeiten in der umgestellten Abwehr auf und konnten auf 20:18 (37.) verkürzen. Die Rückkehr zur alt bewährten Deckungsform bescherte nun den Mühlburgern deutlich mehr Sicherheit in der Abwehr, und die nun sehr stark konditionell nachlassenden Gäste lagen beim 30:22 ( 51.) schon aussichtslos zurück. Es folgte nun auch bei offener Manndeckung ein souveränes Spiel der Zwoiden die den Sieg nicht mehr aus der Hand gab. Am Ende stand es verdient 36:29!

Da die erfahrenen Stammkräfte Felix Benkendorf, Yoshua Hütter und Benjamin Gruber fehlten, bedanken wir uns bei den „Aushilfen" Tristan Karb und Marcel Eisold, die sich nahtlos in die Zwoide integriert haben. Craig Dawber muss wohl aufgrund eines Nasenbeinbruchs die nächste Zeit ein wenig pausieren – Craig, Dir gute Besserung (nein Schönheitsoperationen zahlt die Kasse nicht ! :-)

Es spielten:
Nico Kreiling (Tor), Alexander Böhme (To ), Marcel Eisold, Tristan Karb (6), Jonas Weber (2), Marco Lichtenwalder (6/3), Craig Dawber , Matze Mayer (2), Maik Scheer (3), René Werner (3), Markus Leiser (2), Martin Karnacewicz (7), Sven Wicky (5/3)

Wir bedanken uns bei dem fantastischen Publikum, das die Carl-Benz-Halle zu einem für Gegner unbequemen Spielort werden lässt, eine tolle Kulisse.

Die Zwoide spielt erst wieder am 10.11. um 19:15 Uhr gegen den MTV in der Carl-Benz-Halle



TS Mühlburg 2 : MTV Karlsruhe 2 24:17 (11:13)

Dr.Jekyll & Mr.Hyde

Beim letzten Spieltag zeigte die Zwoide ihre beiden Gesichter, was an den Spielständen sehr leicht abzulesen ist. Die Forderung von Coach Ohlhäuser, daß die 40er Marke fallen muss, führte wohl zu einem in der ersten halbzeit schlimmen Gewürge. Die Abwehr nicht zupackend, der Angriff zu lasch. So schaffte es der MTV mit seinen spielerisch begrenzten Mitteln über ein 4:7 auf ein 5:11 ( 20.) davonzuziehen. Erst gegen Ende der ersten Halbzeit stabilisierte sich die Heimmannschaft und begann so langsam das Spiel zu drehen. Mit einem zwei Tore Rückstand ging es in die Halbzeit.

Deutliche Worte führten dazu, daß nun die Abwehr deutlich mehr verschob und in der zweiten Halbzeit nur noch 4 Tore zulies. Diese Abwehrleistung war der Ausschlag, daß unter dem Jubel der tollen Fans am Ende ein deutlicher 24:17 Sieg heraussprang. Das zeigt zu was die Mannschaft in der lage ist, wenn sie will !!

Es spielten:

Jochen Lang ( Tor ), Heiko Lang ( Tor ), Felix Benkendorf (6/2), Yoshua Hütter (5/2), Urs Veit (1),Bernd Huck (3), Marco Lichtenwalter (2), Craig Dawber, Matze Mayer , Benjamin Gruber ( 4 ), Erich Justus (3), Robin Mak, Martin Karnacewicz, Jonas Weber

.... und nun heisst es Abschied nehmen von der B-Klasse. Ich möchte mich im Besonderen bei unseren treuen Fans, bei Michaela, bei Silke bedanken, ihr hab es Euch immer angetan zuzuschauen ( habt ihr nichts besseres zu tun ? ;-), bei Daniela für das Fitmachen der Torhüter und das Einflüstern von der Bank ( gottseidank bist du kein Schiri ), bei unserem Physio Jens, bei unserer Fitnesstrainerin Karina, bei jedem der diesen hart erarbeiteten Erfolg ermöglich hat.

Es ist wichtig eine zweite Mannschaft in der A-Klasse zu haben, um einen leistungsfähigen Nachwuchskader für unsere 1. Mannschaft bilden zu können.

Nach über 30 Jahren Handball ( und im Kreis gerenne ) bedanke ich mich auch für diese geile Zeit,

Jungs ich hoffe ich konnte Euch ein bisschen dazu bringen, daß Handball Spass macht. Macht weiter so.

Euer Capitano



Abschlussbericht 2. Männer (KLM 3)


Wir haben es geschafft: A-Klasse wir kommen!

Ein langer Weg, den die Zwoide gegangen ist, ist zu Ende. Die 2 Herren habe ihr Ziel geschafft und feiern nun den Aufstieg in die KL 2 (alte A-Klasse).

Das Ziel war bereits in der vorletzten Saison ausgegeben, aus verschiedenen Gründen heraus kamen wir diesem Wunsche in der Vergangenheit nie nahe genug. Und so haben wir an unserem Grillabend nach der letztjährigen Saison den „Uffstieg“ erneut ins Auge gefasst. Auch Beharrlichkeit erfüllt seinen Zweck…

Von Anfang an war das Vorbereitungstraining zu der Saison 2012/2013 sehr gut besucht und die Jungs haben sehr gut und motiviert trainiert, unterstützt durch die damaligen Neuzugänge Craig Dawber, (Bob) Robin Mack oder René Werner. Und auch nicht zu vergessen ein paar „Rückläufer“ wie Patrick Kehl und Jonas Weber, die wieder in den alten Schoß der Mühlburger Turnerschaft zurückgekommen waren.

Und so konnte ich mit stolzer Brust auf einen Kader von durchschnittlich 20 bis 25 Spieler im Training zurückgreifen, eine Situation von der viele Trainer nur träumen können … ich habe es oft genossen, im Training mit den vielen Männern zu stehen, aber auch nicht immer einfach unter Beweis zu stellen – so viele Handballer wollen beschäftigt werden. Also haben wir kurzerhand zwei Mannschaften gebildet, die dann als 2. und 3. Herrenmannschaft der Handballabteilung der TSM in die Saison starteten.

Einige Spieler haben ständig und konstant in zwei Mannschaften gespielt, was ihnen gut getan hat, und letztlich die 2. Mannschaft profitierte, indem sie qualitativ besser wurde. Ich stand als Trainer oft vor dem Luxusproblem, 16 gleichwertige gute Spieler auf den Spielberichtsbogen ausgewogen unterzubringen, was dann auch zu einem mächtigen aber gesunden Konkurrenzkampf untereinander geführt hatte – mit dem Ergebnis, dass der Ehrgeiz bei meinen Männer auch oder trotzdem weiter wuchs.

Die Ergebnisse ließen zunächst auch nicht lange auf sich warten und mit den anfangs gewonnen Spielen war die Euphorie zum Saisonbeginn natürlich groß, doch nach einer Bergfahrt kommt immer die Talfahrt und so mussten die Männer auch schmerzliche Niederlage erfahren, zumal man diese Verluste den eigenen Spielleistungen zu verdanken hatte. Auf dem Boden der Tatsachen (3 Spiele in Serie verloren) wieder angekommen begann sich die Truppe (inklusive Coach) dann erst zu formen und sie besannen sich auf ihre Fehler, die akribisch analysiert und diskutiert wurden. Systematisch stellten sich damit die Verbesserungen ein und so konnte die Zwoide seit dem 22. Dezember 2012 von keiner gegnerischen Mannschaft mehr geschlagen werden.

[u]Wir haben uns den Aufstieg verdient![/u]

Zum Ende der Saison lässt sich sagen, dass sich die Mannschaft gefestigt hat und reifer geworden ist. Mit 16 Spielern, die auf dem gleichen Leistungsniveau sind und

auch Ausfälle von Nico, Patrick, Lars und „Holz“ kompensieren konnten, freuen wir uns auf die KL 2. Sicher wird es dort schwerer, dessen sind wir uns bewusst, aber es gibt auch ein neues Ziel: das heißt Klassenerhalt für die Saison 2013/2014.

Der Trainer
Jürgen Ohlhäuser


Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden


Für die Darstellung einiger Seiten ist evtl. der Adobe Reader notwendig. Sie finden uns auch auf Facebook.
Trotz sorgfältiger Prüfung bitten wir Sie, falls wir Persönlichkeitsrechte von einzelnen Personen/Jugendlichen/Kinder verletzen oder Urheberrechte verletzen, uns freundlichst zu informieren. [Web-Admin oder Kontaktformular] Wir werden im Anschluss Ihrer Information den Inhalt entfernen.

Einer Abmahnung ohne vorheriger schriftlicher Nachricht können wir nicht zustimmen.