2. Damenmannschaft 2017/2018

Spielberichte der 2. Damenmannschaft

Gateway zum übermitteln von Spielberichten [hier...]


Sonntag, 14. Dezember 2014
02.11.2014: TS Mühlburg – Ettlingenweier 20:17 (10:6)

Endlich!!!

Das Spiel vom 02.11.2014 gegen den MTV Bulach wurde leider verlegt und so hatten wir eine Spielpause von unglaublichen 7 Wochen. Doch nun war es wieder soweit. Die 2. Damen waren froh wieder aufs Spielfeld zu gehen und Handball zu spielen. Da wir im letzten Spiel gegen Ettlingenweier gewonnen hatten, waren wir uns sicher, dass wir dieses Spiel gewinnen würden.
Vor dem Spiel holte uns Petar in die Kabine und ging nochmal die einzelnen Schritte durch, die wir im Training geübt hatten. „Wach sein und kämpfen.“ Wir wussten, dass die Gegner viel mit dem Kreis arbeiten und stellten uns darauf ein.
In der 1.Halbzeit lief es in den ersten 10 Minuten gut und wir gingen mit 3:0 in Führung. Danach passierten uns zu viele Fehler im Angriff. Ettlingenweier stand als 5:1 Abwehr da und nahmen die Außenspieler weg. Die Rückraumspieler waren zu passiv im Einlaufen und Stoßen, dadurch passierten uns zu viele Fehlpässe und ungenaue Würfe auf das Tor. Unsere Abwehr war gut und wir wussten wie wir Rückraum und Kreis verdichten sollten. Anna im Tor hielt sehr gut und sogar alle 7-Meter. Nach der 1. Halbzeit stand es 10:6.

In der Pause erklärte uns Petar, dass wir im Angriff viel torgefährlicher sein mussten und das umsetzen, was wir am Donnerstag geübt hatten. Es mussten mehr Spielzüge gemacht werden, die Rückraumspieler mehr zusammenspielen und aus dem Rückraum werfen und die Außenspieler und der Kreis sich mehr anbieten.
Doch in der 2. Halbzeit ist es nicht besser geworden. Die Fehler im Angriff waren wieder da. Ettlingenweier kam nach der Halbzeit besser ins Spiel und konnte uns auf ein 11:11 einholen. Sie versuchten mit 7 Feldspielern im Angriff Tore zu schießen, dies gelang ihnen durch unsere Abwehr jedoch nicht immer und wir konterten auf das leere gegnerische Tor. In der ca. 45 Minuten konnte Ettlingenweier das erste Mal mit einem 14:15 in Führung gehen. Uns passierten in der Abwehr Fehler, weil wir zu spät am Gegenspieler waren oder wir uns gegenseitig nicht aushalfen. Daraus folgten 2 Minuten-Strafen und wir waren zwischenzeitlich 10 Minuten lang immer in Unterzahl. Doch wir kämpften in den letzten Minuten und konnten das Spiel noch für uns gewinnen.

Abgehakt! Wir haben die 2 Punkte für uns geholt! Nächster Gegner heißt Jöhlingen.

Vielen Dank an Mira Endle aus der A-Jugend für die Unterstützung!

Es spielten: Anna Geyer (Tor), Desiree Beisel (7/3), Mira Endle (7/3), Laura Gottwald (3), Melanie Stocker (2), Mira Dahlinger (1), Janina Grieb, Chantal Heidenreich, Celine Heidenreich, Sandra Lichtenwalter, Corinna Marquardt, Jaqueline Riedling, Dagmar Schuller

Dienstag, 14. Oktober 2014
27.09.2014: TS Mühlburg – TSV Jöhlingen 17:17 (8:10)


Am 27.09.2014 trafen wir uns zu später Stunde in der Carl-Benz-Halle, um unser zweites Spiel zu bestreiten gegen den TSV Jöhlingen. Motiviert vom Sieg des ersten Spiels, aber auch aufgeregt, gingen wir in das Spiel hinein. Die Anfangsphase war geprägt von Unsicherheit und vielen Ballverlusten. Doch zum Glück taten sich auch die Jöhlinger Mädels schwer, so dass das Spiel sehr ausgeglichen war. Wir kamen langsam immer mehr in das Spiel hinein und konnten uns mit 6:4 etwas vom Gegner absetzen. Jedoch schwanden unsere Kräfte gegen Ende der Halbzeit ziemlich. Wir mussten mehrere Konter der Jöhlinger hinnehmen und gingen so mit einem 8:10-Rückstand in die Halbzeit.

Nach der Pause kamen wir gestärkt zurück, blieben lange an den Jöhlingern dran, konnten aber leider nicht aufholen. Trotz einiger fragwürdiger Schirientscheidungen schafften wir die rasante Aufholjagd mit einem starken Publikum im Rücken dann doch. Die gegnerischen Mädels wollten das Spiel ebenfalls gewinnen und erzielten weiterhin Tore. Kurz vor dem Ende lagen wir mit 15:17 hinten. In der Schlussphase kämpften wir jedoch mächtig, warfen noch 2 Tore und konnten uns so mit einem 17:17 über einen Punkt freuen. Dass wir immer an den Jöhlingern dran bleiben konnten, haben wir vor allem unserer sehr starken Torfrau Lisa zu verdanken, die mehr als die Hälfte der gegnerischen 7-Meter entschärfte.

Wir haben nun über einen Monat Spielpause, in der wir fleißig trainieren werden, um uns beim nächsten Spiel, am 02.11.2014 gegen MTV/Bulach 2 in der Carl-Benz-Halle, wieder 2 Punkte zu holen.

Es spielten: Lisa Curth (Tor), Sabrina Häberer (5/4), Melanie Stocker (4), Desiree Beisel (2), Mira Dahlinger (2), Corinna Marquardt (1), Nathalie Opp (1), Jaqueline Riedling (1), Dagmar Schuller (1), , Nina Gericke, Laura Gottwald, Celine Heidenreich, Sandra Lichtenwalter, Anja Vogel

Dienstag, 30. September 2014
14.09.2014: TV Ettlingenweier - TS Mühlburg 16:19 (6:12)


Am 14.09.2014 um 15 Uhr war es wieder soweit, die Saison 14/15 startete auch für die 2. Damenmannschaft. Es war das erste Spiel unter unserem neuen Trainer Petar. In der Vorbereitung hatten wir uns zum Ziel gesetzt, besser als letzte Saison abzuschließen und den Aufstieg zu schaffen.

Die Anspannung vor dem Spiel war bei allen deutlich zu spüren. Da wir dieses Jahr sehr viele Spielerinnen sind, konnten wir die gesamte Bank ausfüllen und traten mit 14 Spielerinnen an. Das Spiel begann und nach wenigen Minuten lagen wir mit 1:0 hinten. Dies war aber auch das einzige Mal, dass wir den Gegnern einen Vorsprung erlaubten. Nach dem 1:0 folgte das 1:1 wenig später das 4:6 und so ging es weiter bis zu einem Halbzeitstand von 6:12. In der Kabine gab es ein paar positive Worte des Trainers und kleine Tipps zur Verbesserung. Allen war klar, dass der Sieg noch nicht in der Tasche war.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit machte Ettlingenweier auch klar, dass sie dieses Spiel längst noch nicht verloren sahen. Wir hatten diverse Probleme unser Niveau der ersten Halbzeit zu halten. Doch schlussendlich schafften wir es, die zwei Punkte (Endstand 16:19) mit nach Hause zu nehmen und waren sehr glücklich.

Fazit: Starke erste Phase mit einer soliden Abwehrleistung und einem guten Angriff. Schwächere zweite Phase, aber starker Wille und Kampfgeist.

Ein Großer Dank geht an die zahlreichen Fans (es waren mehr als die der Heimmannschaft) sowie an die Bäckerei Lörz, das Wirtshaus Lehners und das L6 Café Bar Lounge

Es spielten: Lisa Curth (Tor), Anna Geyer(Tor), Desiree Beisel (6), Mira Dahlinger (1), Nina Gericke, Laura Gottwald (1), Sabrina Häberer (4/1), Celine Heidenreich, Chantal Heidenreich, Sandra Lichtenwalter, Corinna Marquardt (4), Melanie Stocker (2), Anna Raschke (2), Anja Vogel

Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden


Für die Darstellung einiger Seiten ist evtl. der Adobe Reader notwendig. Sie finden uns auch auf Facebook.
Trotz sorgfältiger Prüfung bitten wir Sie, falls wir Persönlichkeitsrechte von einzelnen Personen/Jugendlichen/Kinder verletzen oder Urheberrechte verletzen, uns freundlichst zu informieren. [Web-Admin oder Kontaktformular] Wir werden im Anschluss Ihrer Information den Inhalt entfernen.

Einer Abmahnung ohne vorheriger schriftlicher Nachricht können wir nicht zustimmen.