Spielberichte der weiblichen Jugend

Gateway zum übermitteln von Spielberichten [hier...]



wJE 22.11.2015: TSM - SV Langensteinbach 20:16 (8:10)

Zum Heimspiel erwarteten wir die E-Jugend aus Langensteinbach. Aufgrund eines Autobahnstaus begann das Spiel mit 15-minütiger Verspätung.
Meine Mädels waren leider nicht alle hoch motiviert und das Tor wollte mal wieder keiner hüten. Letztlich begann mit Eva unsere wurfstärkste Spielerin im Tor. Zunächst war der Angriff etwas durcheinander und die Spielerinnen, die durchaus ordentlich werfen können, zeigten dies zunächst kaum. Die Mädchen liefen sich nicht wie gewohnt frei und so kamen auch keine ordentlichen Torwürfe zusammen. Auch die Manndeckung war zunächst nicht so wie ich es von den Mädchen eigentlich gewohnt bin. So gerieten wir zunächst mit 0:3 in Rückstand, bevor wir das erste Mal erfolgreich waren. Über 1:4 und 4:7 konnten wir zwar selber ein paar Tore werfen, bekamen aber auch immer wieder Gegentore. Nach 10 Minuten tauschte Derya mit Eva die Torhüterpositon und danach wurde das Angriff - und zunächst auch die Manndeckung etwas besser. So gingen wir mit 8:7 in Führung, mussten dann aber bis zur Pause wieder 3 Gegentore hinnehmen ohne selber eines zu werfen.
In der Kabine erinnerte ich die Mädchen noch mal an ihre Fähigkeiten und forderte sie auf, diese auch endlich mal zu zeigen.
Und sie taten es. Die Mannschaft war wie umgekrempelt, sie spielte super nach vorne verteidigte hinten in der Manndeckung bis zum Umfallen und ging bald mit 12:11 in Führung. Das Spiel wurde weiter besser und die Mädels spielten nun ganz super Handball.
So war am Ende nach einer zwischenzeitlichen 6-Toreführung das 20:16 ein verdienter Erfolg. Die zweite Halbzeit war echt super, Mädels!!
Es spielten:
Evin, Thea, Svenja, Liv, Derya, Mia, Eva, Natalie



wJC 24.10.2015: TSM TSV Rintheim 8:44 (3:21)

Bei beiden Spielen gewann Rintheim mit deutlichem Abstand. Im ersten Spiel, am 27.9, bekam Mühlburg zwei 7-Meter,verwarf den einen aber. Eine Mitspielerin von Mühlburg wurde vier Mal von der gleichen Gegnerin verletzt und musste vor Schmerzen jedes Mal auf die Bank. Nach der ersten Halbzeit führte Rintheim mit 21:3.In der zweiten Halbzeit warf Mühlburg jedoch vier Tore somit kam es zu dem Entstand 39:7. In dem Rückspiel am 24.10. spielte Mühlburg in Unterzahl, erziehlte trotzdem acht Tore. Hier bekam Mühlburg vier 7-Meter und traf zwei davon. Zur Halbzeit lag Rintheim wieder mit dem Spielstand 21:3 vorne. Und am Ende des Spiels gewann Rintheim mit 44:8.



WJB 04.10.2015: TSM - TGS Pforzheim 17:5 (8:3)

Wir trafen uns am 04.10.15 um 13:15 Uhr um unser erstes Heimspiel zu absolvieren. Da wir bisher immer gegen die Mannschaft gewonnen haben, dachten wir uns das Spiel gewinnen wir auf jeden Fall. Am Anfang war das Spiel sehr zäh, aber dann sind wir immer besser ins Spiel gekommen. Somit konnten wir einen großen Abstand zu dem Gegner aufbauen. Da Pforzheim ein sehr langsames Spiel gespielt hat, mussten wir aufpassen, dass wir nicht zu unkonzentriert wurden. Nach der Halbzeit war dann unser Sieg nicht mehr gefährdet und deswegen waren wir froh als der Schlusspfiff kam und wir mit 12 Toren vorne lagen.

Es spielten: Celine , Tamara, Louisa, Alina , Anna, Alexandra, Leoni, Dicle


Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden


Für die Darstellung einiger Seiten ist evtl. der Adobe Reader notwendig. Sie finden uns auch auf Facebook.
Trotz sorgfältiger Prüfung bitten wir Sie, falls wir Persönlichkeitsrechte von einzelnen Personen/Jugendlichen/Kinder verletzen oder Urheberrechte verletzen, uns freundlichst zu informieren. [Web-Admin oder Kontaktformular] Wir werden im Anschluss Ihrer Information den Inhalt entfernen.

Einer Abmahnung ohne vorheriger schriftlicher Nachricht können wir nicht zustimmen.