Spielberichte der weiblichen Jugend

Gateway zum übermitteln von Spielberichten [hier...]



WJB 06.03.2016: TSM - MTV Karlsruhe 7:6

Am Sonntag, den 06. März 2016, fand das Spiel der weiblichen B-Jugend der Turnerschaft Mühlburg gegen die Mannschaft des MTV statt.

In der ersten Halbzeit gelang es uns, durch einige 7-m-Würfe Tore zu erzielen, wohingegen man dies von den Gegnerinnen zunächst nicht behaupten konnte. In der zweiten Halbzeit ließ die Konzentration nach, trotz aggressiver Abwehr gelang es den Gegenspielerinnen jedoch trotz mehreren Kontern nicht, weiter aufzuholen, um zu gewinnen; somit endete das Spiel mit einem Stand von 7:6 für die Turnerschaft Mühlburg.

Es spielten: Leonie (Tor), Alexandra, Alina, Anna, Celine, Louisa und Tamara



Berichte vom Spielwochenende 30.-31.01.2016

E-Jugend weiblich, 31.01.2016: TSM - TSV Rintheim 13:21
Gegen den nach Verlustpunkten Tabellenzweiten aus Rintheim haben unsere Mädels Alles gegeben. Am Ende war der Gegner an diesem Tag aber doch etwas zu stark und siegte in der Festung.

B-Jugend weiblich, 31.01.2016: TSM - TG Neureut 16:22
Im Derby gegen die TG Neureut sahen die Zuschauer zunächst eine ausgeglichene Anfangsphase. Erst kurz vor der Halbzeit zog die TGN auf drei Tore davon. Die TSM schaffte es in der Folge nicht mehr näher heranzukommen und musste die Punkte somit dem Gegner überlassen.

A-Jugend weiblich, 31.01.2016:TSM—JSG Neut. / Büchenau 2:0
Eine alte Handballweisheit besagt, dass man auf jeden Fall gewinnt, wenn der Gegner nicht kommt. Unsere A-Mädels profitierten von dieser Aussage, denn der Gegner aus dem Raum Bruchsal trat nicht an. Somit wird die Partie als Sieg für die TSM gewertet.



wJE 29.11.2015: HSG Weingarten/Grötzingen - TSM 9:27

Deutlich dezimiert fuhren wir nach Weingarten zu unserem Auswärtsspiel gegen die Mädels der HSG. Trotz Unterzahl waren wir (insbesondere Eva) den gegnerischen Spielerinnen überlegen und die Mädchen ließen von Anfang an nichts anbrennen.
Alle Spieler probierten immer wieder, sich in gute Wurfposition zu bringen, was auch immer wieder erfolgreich gelang.
In der zweiten Halbzeit wurde die Überlegenheit noch etwas deutlicher, da auch die Manndeckung besser wurde und vorne immer wieder erfolgreiche Würfe den Weg ins gegnerische Tor fanden. Am Ende waren immerhin die meisten Namen auf der Torschützenliste zu finden. Die anderen haben ohne eigene Tore aber mit guten Vorlagen und guter Abwehrarbeit zum Sieg beigetragen.
Herzlichen Glückwunsch zum Sieg!
Es spielten:
Evin, Svenja, Elodie, Derya, Mia, Eva


Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden


Für die Darstellung einiger Seiten ist evtl. der Adobe Reader notwendig. Sie finden uns auch auf Facebook.
Trotz sorgfältiger Prüfung bitten wir Sie, falls wir Persönlichkeitsrechte von einzelnen Personen/Jugendlichen/Kinder verletzen oder Urheberrechte verletzen, uns freundlichst zu informieren. [Web-Admin oder Kontaktformular] Wir werden im Anschluss Ihrer Information den Inhalt entfernen.

Einer Abmahnung ohne vorheriger schriftlicher Nachricht können wir nicht zustimmen.